Isabell Dern ist Spitzenkandidatin

  • vonred Redaktion
    schließen

Langgöns(pm). Isabell Dern ist die Spitzenkandidatin der Langgönser Grünen für die Kommunalwahl 2021. Dies teilte nun Ortsverbandsvorsitzender Hans Noormann mit.

Dern ist im Laufe der Legislaturperiode in die Gemeindevertretung nachgerückt. Die Mitarbeit im Sozialausschuss ist Schwerpunkt ihrer Arbeit, in dem Gremium möchte sie sich auch in Zukunft engagieren. Besonders die Erweiterung der Betreuungsangebote der Kindertagesstätten liegt ihr am Herzen. Zudem möchte sie sich für die Verbesserung der Lebensqualität für Jung und Alt in der Gemeinde Langgöns engagieren.

Noormann auf Platz zwei

Listenplatz zwei nimmt der Erste Beigeordnete Noormann ein. Er sagte, dass durch die deutliche Präsens im Gemeindevorstand die Umsetzung grüner Politik wesentlich konsequenter gelinge. "Für die zukünftige Legislaturperiode wollen wir ein Wahlergebnis erreichen, mit dem wir in Langgöns mit noch mehr Gewicht gestalten und entscheiden können."

Auf Listenplatz drei steht mit Eheline Steffins eine Wirtschaftsexpertin mit viel Berufserfahrung. Aufgrund des nahenden Ruhestandes kann sie sich wesentlich intensiver in die aktive Arbeit einbringen.

Der Fraktionsvorsitzende und Vorsitzende des Umweltausschusses Dr. Michael Buss folgt auf Platz 4. Er sieht Potenziale im Bereich der Ökologie und des Umweltschutzes für Langgöns. Eine Klimaschutzbeauftragte einzustellen sei bereits ein Schritt in diese Richtung gewesen. Umweltfreundliche Energiegewinnung durch eigene Fotovoltaikanlagen, Reduzierung des Energieverbrauches durch neue Heizungs- und Beleuchtungssysteme sowie ökologische Regeln in den neu aufzulegenden Bebauungsplänen sollen aus seiner Sicht weitere Schritte sein.

Auf den weiteren der insgesamt 17 Listenplätzen folgen Annette Mulitze (parteilos), Hans Dern, Eva Oberschelp (parteilos, Mitglied der Gruppe Zukunft für Langgöns in Niederkleen) sowie Geronimo Sanchéz.

Bei den Ortsbeiratswahlen kandidieren die Grünen mit einer Liste in Lang-Göns mit dem Spitzenkandidat Martin Steffens und in Dornholzhausen mit Sanchéz auf eins.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare