1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Langgöns

Inspirationen aus der Provence

Erstellt:

Kommentare

sued_Sparkasse-Ruppel3_2_4c_1
Die Ausstellung mit Werken von G. Pierre Ruppel (hier mit Filialleiterin Andrea Harrison) wird bei idealen Witterungsbedingungen bis in den Garten ausgeweitet. © Thomas Wissner

Langgöns (nal). 40 farbenprächtige Arbeiten präsentiert G. Pierre Ruppel in der Sparkassenfiliale Langgöns. Filialleiterin Andrea Harrison eröffnete die Ausstellung »Provence klassisch und abstrakt« des deutsch-französischen Kunstmalers und Bildhauers, dessen Arbeiten bereits im Juni in der Sparkassenzentrale in Gießen zu sehen waren. »Ich freue mich, dass wir namhaften, heimischen Künstlern eine Plattform, auch hier in Langgöns, für ihre Kunst bieten können«, so Harrison.

Wie diese mit Blick auf die Vita des zweifachen Vaters und Großvaters verriet, hat Ruppel von 1989 bis 2019 mit Prof. Luigi Colani zusammengearbeitet.

Die aktuelle Ausstellung geht auf die verschiedenen Stilrichtungen ein. Die farbintensiven Werke laden ein, die Schönheit der Provence zu entdecken. Ruppel verbindet diese Ausstellung mit seinem Herzensprojekt »mitmensch«, bei dem er Jugendliche mit körperlichem oder geistigem Handicap Kunst näherbringen und diese unterstützen möchte. Dafür werden seine Gemälde sowie Werke weiterer Künstler aus der Region verkauft oder vermietet. Der Erlös ist für Malutensilien, Malunterricht und für Freizeitfahrten der Jugendlichen bestimmt. Ruppel lebt überwiegend in der Provence, wo ihm die Landschaft täglich neue Impulse und Ideen für seine künstlerischen Eingebungen für Gemälde sowie Skulpturen aus Metall und Holz liefert.

Die Ausstellung ist bis 22. Dezember zu sehen.

Auch interessant

Kommentare