NABU-Veranstaltung

Fledermäuse faszinieren Exkursionsteilnehmer

  • schließen

Langgöns (pm). Zu einer Fledermaus-Wanderung hatte die NABU-Gruppe Oberes Kleebachtal kürzlich an die Seegrund-Teiche in Cleeberg eingeladen. Um frühen Abend fanden sich dort 16 Teilnehmer ein, um eine doch für viele sehr mystische Tiergruppe zu beobachten und etwas näher kennenzulernen: Fledermäuse. Die Führung übernahm Gunter Volk von der NABU-Gruppe Hüttenberg/Rechtenbach.

Mithilfe von Fotos und Bildtafeln wurde die Materie allen etwas näher gebracht. So erfuhr man, dass es in Deutschland etwa 25 Fledermausarten gibt. Die Tiere leben ziemlich versteckt. In Spechthöhlen, auf Dachböden, hinter Außenwand-Verkleidungen, in alten Bergbaustollen und ähnlichen Verstecken bringen sie ihre Jungen zur Welt und säugen diese kopfunter so lange, bis auch diese wie ihre Eltern selbstständig mittels Echolot hauptsächlich fliegende Insekten orten und jagen können.

Zu Beginn der Exkursion war man noch ein wenig skeptisch, ob man an diesem Abend tatsächlich Fledermäuse zu Gesicht bekommen würden. Diese Sorge verflog jedoch in dem Moment, als eine ganze Gruppe von Tieren um die Köpfe der Teilnehmer sauste. Mit einem Detektor konnte man die Ultraschalltöne der Zwerg- und Wasser-Fledermäuse dann auch lautstark hören. Diese Wanderung wird, so die Meinung der Beteiligten, niemand so schnell vergessen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare