Feuerwehr Niederkleen in neuem Quartier

  • schließen

Langgöns(con). Ein ereignisreiches Jahr mit großen Einsätzen und vielen Neuerungen liegt hinter der Freiwilligen Feuerwehr Niederkleen. Höhepunkt war unbestritten der Umzug ins neue Feuerwehrhaus.

Seit zwei Jahren unverändert ist die Stärke der Einsatzabteilung: 33 Personen engagieren sich ehrenamtlich für die Sicherheit ihrer Mitbürger, wie Wehrführer Manuel vom Felde-Senger berichtete. Insgesamt 40-mal musste die Einsatzabteilung 2019 ausrücken, davon waren 15 Alarmierungen Fehlalarme, zwölfmal musste man zu verschiedenen Hilfeleistungen eilen und 13 Brandeinsätze absolvieren. Dazu kommen noch zwei Brandsicherheitsdienste und eine Brandschutzerziehung im Kindergarten.

Der größte Einsatz des letzten Jahres und wohl auch der, der den Mitgliedern der Wehr am besten in Erinnerung geblieben ist, führte sie dabei direkt vor die eigene Haustür: Am Sonntag, dem 10. Februar, brannte in Niederkleen eine Scheune. Damals entstand ein Sachschaden in sechsstelliger Höhe. Über 70 Einsatzkräfte eilten nach Niederkleen.

Im Nachwuchsbereich sieht es gut aus: Die Minifeuerwehr zählt derzeit zehn Mitglieder und die Jugendfeuerwehr aktuell acht Mitglieder.

Thorben Uhlig und Tim Rothenbächer wurden zum Feuerwehrmann befördert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare