1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Langgöns

Ferienspiele mit Testtag

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Patrick Dehnhardt

Kommentare

_112710_4c_1
Naturwissenschaftliche Experimente an der frischen Luft - so wie 2018 stehen sie auch dieses Jahr auf dem Programm der Langgönser Ferienspiele. ARCHIVFOTO: PAD © Patrick Dehnhardt

Langgöns (pad). Kinder und Jugendliche sollen nach den Einschränkungen der Corona-Pandemie eine tolle Zeit haben, Eltern in der Betreuungsfrage entlastet werden. Darum bieten fast alle Kommunen im Landkreis Gießen in diesem Sommer Ferienspiele an. Da Covid-19 jedoch noch immer eine Gefahr darstellt, geht es nicht ohne umfangreiche Hygienekonzepte.

In Langgöns etwa hat man sich umfassend Gedanken gemacht, um einen sicheren Ferienspaß anbieten zu können. Auch dieses Jahr gibt es drei Wochen Ferienspiele, vom 9. bis 27. August. Die Anmeldung ist noch bis 30. Juni über die Internetseite der Gemeinde möglich.

Pro Woche gibt es zwei Angebotsblöcke, jeweils mit den Schwerpunkten Sport und Kreativität. Bei »Sport und draußen« in der ersten Woche stehen etwa Hip-hop, die »Jagd auf Mr. X« und Fußball auf dem Programm, bei »Kreativ und Klima« geht es um Experimente im Alltagslabor, Traumfänger basteln sowie einen Aktionstag mit Klimamanagerin Susanne Müller.

Jeden Morgen Fieber messen

Die Kinder bleiben jeweils in dem Angebot, in das sie sich eingewählt haben, eine Woche lang in einer Gruppe zusammen. Die Kurse finden ab sieben angemeldeten Teilnehmern statt. Melden sich mehr als 16 Kinder für einen Kurs an, wird die Gruppe nochmals geteilt. Durch diese kleinen Gruppengrößen will die Jugendpflege verhindern, dass es auch im Falle einer einzelnen Infektion zu einer massenhaften Verbreitung kommt. »Ich bin generell ein Freund von kleinen Gruppen«, sagt Jugendpflegerin Daniela Urban. Zudem finden alle Angebote nach Möglichkeit im Freien statt.

Für alle Teilnehmer gilt: Montags und donnerstags wird getestet. Teamer und Kursanbieter müssen, wenn sie keinen kompletten Impfschutz besitzen oder einen Genesenennachweis vorlegen können, sich täglich testen lassen. Jeden Morgen wird bei allen Kindern Fieber gemessen, das Befinden erfragt und die Hände desinfiziert.

Auf das Ferienspielteam wartet dann nach Angebotsende jede Menge Arbeit: Alle Kontaktflächen, etwa Tische, Stühle und Lichtschalter, werden täglich desinfiziert.

Die Langgönser Ferienspiele finden vom 9. bis 27. August statt. Die Angebote finden täglich von 7.30 bis 13 Uhr statt, einige Angebote laufen bis 17 Uhr. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche zwischen sechs und dreizehn Jahren. Bei der Anmeldung werden automatisch die Daten der Kinder zwecks Nachverfolgung bei einer möglichen Infektion erfasst.

Die Anmeldung ist bis zum 30. Juni auf der Internetseite langgoens.ferienprogramm- online.de möglich. Kinder, die zu einer Risikogruppe gehören, sollten erst mit dem Kinderarzt Rücksprache halten, bevor sie sich anmelden.

Auch interessant

Kommentare