1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Langgöns

Die Rückkehr des Weihnachtsmarktes

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

_171319_4c
Weihnachtsmarktflair wie früher soll’s auch dieses Jahr wieder geben. ARCHIV © Imme Rieger

Langgöns (pm). Nach zwei Jahren Corona-Pause wird in diesem Jahr der beliebte Langgönser Weihnachtsmarkt sein Comeback feiern. Am zweiten Adventswochenende verwandelt sich der Ortsmittelpunkt in eine Festmeile. Am Samstag, 3. Dezember, von 16 bis 21 Uhr und Sonntag, 4. Dezember, von 12 bis 19 Uhr kann flaniert werden - wenn nicht doch noch auf den letzten Metern Covid-19 einen Strich durch alle Pläne machen sollte.

»Die Vorbereitungen sind bereits angelaufen und so, wie es aussieht, werden wieder viele Wünsche der Besucher erfüllt«, schreibt Uwe Müller aus dem Rathaus. »Insbesondere alles, was das Kinderherz erfreut, wird hier zu haben sein.« Für die kleinen Markbesucher dreht wieder das Kinderkarussell seine Runden und der Nikolaus kommt mit Geschenken vorbei. Er wartet im Nikolauszelt gegenüber der Hauptbühne an beiden Tagen in der Zeit von 16.30 bis 18 Uhr. Mit Sicherheit wird es aber auch für die erwachsenen Besucher genügend Möglichkeiten geben, den einen oder anderen Einkauf zu tätigen. Weihnachtsschmuck, Geschenk- und Dekoartikel und viele kleine Stände mit Handarbeiten und anderen selbst hergestellten Dingen werden wie immer in großer Auswahl die Straße säumen. Dem »Linden Drechsler« kann man bei seinen Vorführungen über die Schultern schauen. Auch mit vielen leiblichen Genüssen dürfen die Besucher rechnen.

Wer noch Interesse hat, den Langgönser Weihnachtsmarkt mit einem Stand zu beschicken, sollte sich umgehend mit Marktmeister Uwe Müller in Verbindung setzen: 0 64 03/90 20 16 oder E-Mail an u.mueller@langgoens.de.

Auch interessant

Kommentare