+
Die Ehrungen für bis zu 60 Jahre treue Mitgliedschaft im FC Cleeberg. FOTO: CON

Aus Cleeberg in die Nationalelf

  • schließen

Langgöns(con). Das Jahr 2019 war aus sportlicher Sicht ein ganz Besonderes für den FC Cleeberg: Mit dem Aufstieg der ersten Mannschaft als Gruppenzweiter der Gruppenliga Gießen/Marburg verzeichnete man den größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Derzeit befindet sich das Team jedoch auf dem letzten Platz der Verbandsliga - jedoch in Schlagdistanz zu den Nichtabstiegsplätzen.

Zur neuen Runde startet mit Thorsten Dinkel zudem ein neuer Co-Trainer in der ersten Mannschaft. Das berichtete Vereinsvorsitzender Erik Schimpf im Rahmen der Jahreshauptversammlung des FCC. Die zweite Mannschaft belegt derzeit den sechsten Platz in der A-Liga Wetzlar - mit 16 Punkten Abstand zur Abstiegszone und sechs Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz zur Kreisoberliga Wetzlar/Dillenburg. Die dritte Mannschaft belegt derzeit Platz zehn in der C-Liga Wetzlar.

Auch im Jugendbereich läuft es sehr gut, derzeit zählt die Jugendabteilung rund 100 junge Sportler in acht Mannschaften von C- bis G-Jugend. In der A- und B-Jugend besteht eine Kooperation mit Waldsolms. Zudem hat der FC Cleeberg mit Lara Schmidt sowie Gian-Luca und Davide Itter derzeit drei Jugendnationalspieler ausgebildet. Gian-Luca Itter wechselte 2019 zum FC Freiburg.

Weitere Zöglinge des FCC sind: John-Patrick Strauß, der derzeit in Aue in der zweiten Liga und zudem in der philippinischen Nationalelf spielt. Tom Woiwod (bis zur C-Jugend beim FCC) wechselt zum 1. FC Kaiserslautern und unterschreibt einen Profivertrag und John-Henry Crotwaite (in der Jugend drei Jahre lang beim FCC) spielt derzeit in der U19-Mannschaft beim SV Darmstadt 98.

Das die Nachwuchsarbeit beim FCC einen großen Stellenwert hat, kann man auch bei der freitäglichen Fußball-AG an der Grundschule Oberkleen sehen, bei der Erik Schimpf als Trainer agiert.

Nicht nur Fußball wird in Cleeberg angeboten: Die Aerobic-Abteilung gibt es in diesem Jahr seit 25 Jahren, die Gymnastikabteilung zählt dagegen schon über 50 Jahre.

Für das aktuelle Jahr plant der FCC weitere Renovierungs- und Verschönerungsarbeiten an seinem Sportheim, zudem wird der Klassenerhalt bei der ersten Mannschaft in der Verbandsliga Hessen ins Auge gefasst. Die dritte Mannschaft soll erhalten werden.

420 Mitglieder

Zudem soll noch ein Ausschuss gebildet werden, der sich mit der Organisation des Straßenmusikfests in Cleeberg auseinandersetzt. Mit 420 Mitgliedern ist der FCC gleichzeitig der größte Verein im Dorf.

Bei den anstehenden Vorstandswahlen wurde beinahe der gesamte Vorstand in seinen Positionen bestätigt: Neu ist Mario Kröck auf der Position des Ersten Kassierers (vorher zweiter Kassierer), seine frühere Position wird nun von Bruno Lange ausgefüllt. Simin Fink bekleidet nun die Position des zweiten Schriftführers und Dieter Fett unterstützt nun Steffen Viehmann als Abteilungsleiter Fußball.

Bei den Ehrungen im Rahmen der Versammlung wurde deutlich, dass vor 25 Jahren die Aerobic-Abteilung gegründet wurde: Für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurden Brigitte Diebel, Heike Diebel, Gisela Diehl, Veronika Dietz-Sauerbier, Anette Frauenlob, Brigitte Gotsheim, Birgit Hähner, Ingrid Hartmannshenn, Margarete Heep, Christel Jung, Ilona Jung, Simone Keep-Lauber, Ellen Weber, Petra Lauber, Brigitte Römer, Silvia Ruh, Marina Schindel, Martina Schuwald, Stephanie Schmitt-Schäfer, Evelyn Schweich, Birgit Stahl, Petra Stahl und Claudia Witzendorf ausgezeichnet.

Seit 40 Jahren gehören Matthias Höhn, Stefan Itter, Thomas Linke, Lars Wagner und Rosel Wilhelmi dem FCC an sowie Reimund Jung und Hans-Jürgen Stahl seit vollen 50 Jahren. Seit 60 Jahren sind Dieter Przybilla und Oswald Schindel Mitglieder beim FC Cleeberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare