Bürgerinitiative formiert sich

  • VonRedaktion
    schließen

Langgöns (pm). Auf großes Interesse von mehr als 50 Anwohnern stieß der erste Infoabend der Bürgerinitiative (BI) Straßensanierung Espa-West im Bürgerhaus.

Die BI hatte sich im Juni zusammengefunden, nachdem die Pläne der Gemeinde zu einer grundhaften Erneuerung der Straßen in dem ehemaligen Wochenendgebiet bekannt wurden. Inzwischen haben sich mehr als 90 Bewohner des Wohngebiets der Initiative angeschlossen, die das Ziel hat, die geplanten Anliegergebühren für die Straßensanierung abzuschaffen.

Hintergrund ist laut Pressemitteilung der BI, dass beim Bau des Wochenendgebiets bereits Erschließungsbeiträge von den Anwohnern gezahlt, die Straßen seitens der Gemeinde jedoch nicht weiter als bis zu Baustraßen ausgebaut wurden.

Moderator Steffen Scholl stellte die ersten Aktivitäten der Bürgerinitiative sowie die Ergebnisse eines Gesprächs mit Bürgermeister Marius Reusch vor.

Die bisher bekannten Pläne der Gemeinde zum Straßenausbau erläuterte aus fachlicher Sicht Klaus Dieter Merkel, Architekt aus Espa, den Teilnehmern der Veranstaltung.

Anschließend beantwortete das Organisationsteam Fragen und verständigte sich mit den Teilnehmern auf die nächsten Schritte der BI.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare