Blasorchester Langgöns ehrte verdiente Mitglieder

Langgöns (hjp). Während der Jahreshauptversammlung des Blasorchesters und Spielmannszugs Lang-Göns am Freitag im Alten Spritzenhaus sind zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Verdienste in dem Verein ausgezeichnet worden.

Darunter Reinhard K. Puhl, der sich bereits seit 50 Jahren für das Blasorchester engagiert. Für seinen Einsatz erhielt Puhl den Ehrenbrief des Vereins mit silbernen Violinschlüssel sowie einen Sachpreis als Anerkennung für seine Leistungen im Verein.

Bereits seit 40 Jahren unterstützen das Blasorchester: Franz Frömel, Sabine Halblaub, Ulrich Herbel, Gustav Lindenthal, Werner Müll, Rosemarie Naumann, Gerhard Neth, Klaus Romig, Christel und Hans-Adolf Valentin, Christel Velten und Erwin Ruth. Von der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände wurden ausgezeichnet für 20-jährige Tätigkeit Tobias Hetzler mit der Ehrennadel in Silber, für 25-jährige Tätigkeit mit der Ehrennadel in Silber und Goldkranz Klaus Ulm, für 40-jährige Tätigkeit mit der Ehrennadel in Diamant mit Urkunde Otmar Gierhake.

Frühlingkonzert übertraf Erwartungen

Zuvor hatte Vereinsvorsitzender Ralf Olbort über die Aktivitäten des Blasorchesters im vergangenen Jahr berichtet. Danach habe das Orchester 2011 insgesamt 15 Auftritte absolviert und zudem zwei Übungswochenenden veranstaltet. Dabei sei die Teilnahme an den Proben um knapp fünf Prozent zurückgegangen. Noch 2010 lag die Probenteilnahme der rund 28 Mitglieder des Orchesters bei 80 Prozent. Drei Mitglieder befänden sich noch in der Ausbildung, referierte der Vereinsvorsitzende.

Höhepunkt des musikalischen Jahres sei das Frühlingskonzert gewesen, das erstmals im Bürgerhaus der Kerngemeinde stattgefunden habe. "Dabei hatte die Besucherzahl und auch die musikalische Leistung des Orchesters die Erwartungen weit übertroffen," zeigte sich Olbort erfreut über die Folgen des "Umzugs" in das Bürgerhaus. Hervorzuheben sei auch der Auftritt des Blasorchesters beim "Tag der Musik" während des Hessentags in Oberursel, bei dem der frühere Dirigent Alexander Fischer den angestammten Dirigenten Paul Momberger vertreten hatte. Auch der Spielmannszug unter der Leitung von Berndt Schwan und Jürgen Öhler treffe sich in unregelmäßigen Abständen zu kleinen musikalischen Auftritten und geselligen Veranstaltungen.

Für das laufende Jahr seien zunächst neun Auftritte geplant, darunter beim Faschingsumzug in Hanau-Steinheim, bein Kurkonzert in Bad Salzhausen, beim Dorfgemeinschaftstag sowie für mehrere Ständchen bei Geburtstagen und Hochzeiten. Gleich zwei Höhepunkte peile das Blasorchester dieses Jahr an: "Neben dem Frühlingskonzert, das wieder im Bürgerhaus stattfinden wird, planen wir auch eine Konzertreise in die Tiroler Partnergemeinde St. Ulrich am Pillersee.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare