anj_c70d35d3-c78e-4033-9_4c
+
Mit einem Kescher fangen die Einsatzkräfte den Biber.

Biber-Rettung ohne Happy End

  • VonRedaktion
    schließen

Langgöns (pm) Zu einem ungewöhnlichen Einsatz ist die Feuerwehr Langgöns am vergangenen Montagnachmittag gerufen worden. In einem Garten im Ortsteil Espa hatten Anwohner einen verletzten Biber entdeckt und die Einsatzkräfte alarmiert. Die zur Hilfe gerufene Feuerwehr versuchte, das Tier einzufangen. Dafür waren letztlich mehrere Versuche und eine zusätzlich angeforderte Ausrüstung vonnöten.

Der Biber wurde anschließend zur Behandlung in die Tierklinik nach Gießen gebracht. Ein Happy End gab es allerdings nicht: Seine Verletzungen waren zu schwerwiegend, er musste eingeschläfert werden. FOTO: FEUERWEHR LANGGÖNS

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare