Polizei setzt Taser ein

Betrunkener Mann versucht, Rettungskräfte anzugreifen

Langgöns (pm). Mit Hilfe eines sogenannten Tasers gelang es Polizeibeamten am Wochenende, einen Mann am Samstagmorgen in der Adalbert-Stifter-Straße zu überwältigen. Der renitente Mann war betrunken.

Mehrere Streifen rückten in der Nacht auf Samstag gegen 2 Uhr in Lang-Göns an, weil ein 21-Jähriger versucht hatte, Rettungskräfte anzugreifen. Auch als die Streifen eintrafen, zeigte sich der junge Mann sehr aggressiv.

Bevor Schlimmeres passieren konnte, setzten die Polizisten den Taser ein, eine Waffe, die mit Elektroschocks arbeitet. Die Beamten konnten den jungen Mann dann festnehmen. Es stellte sich heraus, dass er erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Er wurde nach den polizeilichen Maßnahmen in eine Klinik eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare