+
Silke Schurig, Olaf Schurig, Jörg-Uwe Hahn und Dennis Pucher in der Entenwerkstatt. (pm)

"Bereicherung für die gesamte Region"

  • schließen

Langgöns (pm). Zusammen mit dem Kreisvorsitzenden der Freien Demokraten Gießen, Dennis Pucher, besuchte der Liberale hessische Landtagsvizepräsident Dr. Jörg-Uwe Hahn die Autowerkstatt Entenfrisch. Entenfrisch hat sich auf die Restaurierung, Wartung, Reparatur und Vermietung des Kult-Autos Citroën 2CV, auch als "die Ente" bekannt, spezialisiert.

Sechs Enten im Jahr neu aufgebaut

Die Inhaber, Silke und Olaf Schurig, berichteten von Ihrer Begeisterung für das Kult-Auto: "Jede Ente ist speziell und einzigartig. Der Citroën 2CV ist positiv besetzt. Jeder dreht sich um, grinst und freut sich, wenn er eine Ente vorbeifahren sieht".

Seit Anfang 2018 ist das Ehepaar Inhaber der Werkstatt, die jüngst auch in diversen Fernsehreportagen zu sehen war, weil Schurig einer Ente mit Verbrennungsmotor zu einer Elektro-Ente umbaute. "Wir bauen pro Jahr etwa sechs Enten neu auf. Ein kompletter Neuaufbau einer Ente benötigt rund sechs bis acht Wochen", berichtete Olaf Schurig. Weiter erklärte Silke Schurig, was das Kult-Fahrzeug ausmacht: "Das Auto bietet keinerlei Komfort, aber es macht Laune. Normal kann doch jeder."

Hahn zeigte sich nach einer Führung durch das Werkstattgelände begeistert von der Firma Entenfrisch. Er schwelgte auch in privaten Erinnerungen, immerhin war das sein Hochzeitsauto im Jahr 1982 eine orangefarbene Ente, gesteuert von einem französischen Freund mit Zylinder.

Pucher abschließend: "Zweifelsohne ist die Werkstatt Entenfrisch für Langgöns, aber auch für die gesamte Region, eine Bereicherung. Unternehmen wie die Firma Entenfrisch sorgen für eine tolle Diversität der Wirtschaft Hessens. Die Kult-Ente wird durch das Ehepaar Schurig vor dem Aussterben bewahrt."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare