pax_1304beach_090921_4c_1
+
Mit einem Turnier wird der neue Beachplatz eingeweiht.

Beachplatz eingeweiht

  • VonRedaktion
    schließen

Langgöns (pm). In Langgöns wurde nun der frisch sanierte Beachplatz hinter der Karl-Zeiss-Sporthalle eingeweiht, Bürgermeister Marius Reusch, einst selbst Handballer, durchschnitt zusammen mit Chris Kane vom TVS Lang-Göns ein Band, um das Feld freizugeben. Direkt danach fand dort ein Beach-Handballturnier statt.

»Dieser Platz ist ein echtes Aushängeschild für die Handballer geworden«, sagte Reusch. Der TSV habe stets attraktive Veranstaltungen ausgerichtet. »Mit diesem schönen neuen Platz seid ihr ganz vorne.«

Sanierung kostet 20 000 Euro

Die TSV-Handballabteilung hatte die Sanierung des alten Sandplatzes angestoßen. Sie kostete 20 000 Euro. 80 Prozent der Kosten übernahmen der Landkreis und die »Gießener Land Initiative«. Dahinter verstecken sich Fördermittel der BRD und des Landes im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe »Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes«. Der TSV investierte viel Eigenleistung in die Erneuerung. »Hauptziel war für uns, den Kindern mit dem neuen Platz Spaß zu bringen und auch eine Option zum Hallensport anzubieten«, sagte Chris Kane. Der sanierte Platz besitzt jetzt auch die Maße für offizielle Turniere.

Mit dem »Rewe Travaci Beach-Handball Masters 2021« wurde der Platz sogleich eingeweiht: Acht Mannschaften aus dem Landkreis Gießen, dem Lahn-Dill-Kreis und der Wetterau traten bei diesem Mixed-Turnier gegeneinander an, wobei der Spaß vorrangig war.

Zu den Klängen angesagter Musik, für die ein DJ sorgte, gab es spannende sportliche Begegnungen.

Am Start waren neben den Männern des Gastgebervereins unter anderem auch die Oberliga-Frauen des TV Hüttenberg, die in der Landesliga aktiven Mädels aus Kleenheim und Dutenhofen und auch einige SGK-Männer. Einige der teilnehmenden Mannschaften hatten fantasievolle Namen wie »Mittelhessen-Sandschnecken«.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare