Linda Karbe Referentin
+
Linda Karbe Referentin

"Allein geht man ein"

  • vonConstantin Hoppe
    schließen

Langgöns(con). Der Mensch ist ein soziales Wesen, ohne Beziehungen funktioniert es einfach nicht: "Allein geht man ein - wir alle brauchen Beziehungen" war daher ein passendes Thema beim Frauenfrühstück der evangelischen Kirchengemeinde in Lang-Göns. Schließlich werden bei dem Treffen auch Kontakte gepflegt. Zum 70. Frauenfrühstück war der Saal des Gemeindezentrums so voll wie selten.

Als Referentin sprach Linda Karbe. Der Pohlheimerin ist das Thema "geradezu auf den Leib geschrieben", sagte sie lachend. Seit über 40 Jahren arbeitet sie in der Erwachsenenbildung und in der seelsorgerisch-therapeutischen Begleitung von Menschen in Beziehungskrisen. "Mir ist es wichtig, zu entdecken, was unser soziales Netz heute alles beinhaltet. Jeder muss schauen, woran man baut - was beachten wir dabei zu wenig und wie groß ist der Radius unseres Beziehungsfeldes?"

Es sei ebenso wichtig zuzuhören, wie sich mitzuteilen. "Man braucht aber auch genügend Interessen, um etwas inhaltlich weiterzugeben", sagt Karbe. Nur dadurch, dass man beständig an sich arbeite, könne man sich ein großes und dichtes Beziehungsfeld erschaffen. Hobby und Interessengebiete würden dabei Anknüpfungspunkte bieten.

Wichtig sei jedoch zu wissen, welche Form der Beziehung für einen wichtig ist: "Man muss einfach erkennen, was gut für einen ist und wo man lieber aussteigen sollte." Letztlich sei es für die meisten Menschen von Vorteil, ein großes und dichtes Beziehungsfeld zu haben, denn "allein geht man ein". FOTO: CON

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare