Ein Streifenwagen der Polizei im Einsatz (Symbolbild)
+
Ein 53 Jahre alter Motorradfahrer ist in Langgöns im Landkreis Gießen nach dem Zusammenstoß mit einem Auto gestorben. (Symbolbild)

Überholmanöver

Motorradfahrer stirbt nach Unfall – Autofahrerin betrunken und ohne Führerschein

  • Kerstin Kesselgruber
    VonKerstin Kesselgruber
    schließen

Ein Mann stirbt im Kreis Gießen nach einem Unfall. Die Verursacherin war laut Polizei betrunken und hat keinen Führerschein.

Langgöns – Ein 53 Jahre alter Motorradfahrer ist in Langgöns im Landkreis Gießen nach dem Zusammenstoß mit einem Auto gestorben. Eine 22-jährige Autofahrerin habe am Freitagabend (23.07.2021) gegen 21.30 Uhr beim Versuch, in der Obergasse/Alte Kirchgönser Straße ein anderes Auto zu überholen, mutmaßlich den ihr entgegenkommenden Kradfahrer übersehen. Das teilte die Polizei mit.

Die Fahrzeuge prallten frontal zusammen. Der 53-Jährige wurde durch die Luft geschleudert und erlitt schwere Verletzungen, an denen er starb. Die junge Frau war nach Polizeiangaben erheblich alkoholisiert und hatte keinen Führerschein.

Tödlicher Unfall im Kreis Gießen: Straße in Langgöns voll gesperrt

Der Bereich war laut Polizei bis etwa 1.30 Uhr voll gesperrt. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Gießen unter der Telefonnummer 0641/7006-0 in Verbindung zu setzen.

Ein schwerer Unfall mit mehreren Verletzten ereignete sich kürzlich auch in Gießen*: Ein Rettungswagen stieß im Einsatz mit einem Auto zusammen. (kke/dpa) *giessener-allgemeine.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion