+

Der lange und der kurze Weg bis in den Biergarten

  • schließen

Himmelfahrt zog es die Menschen ins Grüne: Allein, zu zweit, mit und ohne Hund oder in kleinen Grüppchen. Die große Party derweil mit Rudelbildung rund um den Bollerwagen fand nicht statt. Gut so. Umso mehr wurde begrüßt, dass etliche Biergärten wieder offen sind. Bei Thorsten Scherer auf dem Dünsberggipfel oder bei Steffi Rink im Erlental gab es wie an vielen anderen Orten kühle Schoppen. Seit Wochenfrist darf dies mit Auflagen und in Grenzen auch wieder sein. Wem’s nicht gelingt, rechtzeitig einen Platz zu reservieren, dem sei der kurze Weg in den eigenen Bier-Garten empfohlen.so/FOTO: SO

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare