Landrätin Schneider dankt für Hilfe bei Tag der offenen Tür

Gießen (pm). "Unser erster Tag der offenen Tür war ein voller Erfolg", kommentierte Landrätin Anita Schneider in einer Pressemeldung vom Freitag die Premiere, bei der am vergangenen Samstag rund 3000 Besucher die Kreisverwaltung am Riversplatz in Gießen mit all ihren Fachbereichen erkundet haben.

"Diesen informativen Tag haben wir sowohl dem Engagement unserer Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter zu verdanken als auch unseren Partnern, die uns tatkräftig unterstützt haben."

Zu erwähnen sei in diesem Zusammenhang das Stadttheater, das mit seinem zweistündigen Bühnenprogramm die Besucher begeisterte. Für weitere Hingucker sorgte das Stadttheater durch Kostümierte und ein riesiges rotes Sofa, das – auch von der Verwaltungsleiterin (Foto) – gern für Erinnerungsfotos genutzt wurde. "Mit diesen Darbietungen wurde erneut gezeigt, welchen kulturellen Stellenwert das Stadttheater für unsere Region hat. Den zahlreichen Darstellern möchte ich meinen Dank aussprechen", schrieb Schneider .

"Ebenso bedanken möchte ich mich bei mitwirkenden sozialen Vereinen und den vielen Ehrenamtlichen von DRK, Johannitern und Feuerwehren." Sie hätten vielfältig zu Rettungsdienst und Katastrophenschutz informiert und für leckeres Essen gesorgt. "Unsere Partner und unsere Mitarbeiter haben am Tag der offenen Tür gezeigt, was auch sonst alltäglich ist: Nämlich wie gut wir zum Wohl unserer Bürger zusammenarbeiten."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare