Coronavirus

Landkreis verzeichnet nun zwölf Todesfälle

  • vonred Redaktion
    schließen

Gießen(pm). 56 neue Corona-Fälle verzeichnete das Gesundheitsamt des Landkreises Gießen am Dienstag. Gleichzeitig meldete das Amt den zwölften Todesfall. Ein 86-jähriger Mann ist an den Folgen der Corona-Infektion gestorben.

Die Sieben-Tage-Inzidenz lag am Dienstag bei 177, am Vortag lag sie noch bei 188. Insgesamt gab es im Landkreis am Dienstag (15 Uhr) 1997 aktive Corona-Fälle (Montag: 1983). In stationärer Behandlung befinden sich momentan 36 Personen (32).

Im Folgenden die aktiven Corona-Fälle pro Kommune, in Klammern die Sieben-Tage-Inzidenz: Allendorf/Lumda 26 (172,1), Biebertal 48 (99,5), Buseck 61 (108,7), Fernwald 41 (231,5), Gießen 714 (178,2), Grünberg 47 (139,6), Heuchelheim 47 (153,5), Hungen 72 (206,4), Langgöns 73 (94,1), Laubach 56 (93,8), Lich 90 (181,2), Linden 124 (374,3), Lollar 155 (194), Pohlheim 201 (165,4), Rabenau 20 (178,7), Reiskirchen 52 (117,1), Staufenberg 70 (94,4), Wettenberg 99 (333,9), Bei einem Betroffenen ist wegen fehlender Adressangabe eine Nachermittlung nötig.

Durch die stark steigenden Neuinfektionen kann die Zahl der aktiven und genesenen Fälle derzeit vom Gesundheitsamt nur zeitverzögert aktualisiert werden. Tagesaktuelle Zahlen der aktiven und genesenen Fälle können daher höher liegen als genannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare