Landfrauen sagen Tagungen ab

  • vonred Redaktion
    schließen

Gießen(pm). Bedingt durch die Corona-Pandemie sagt der Bezirkslandfrauenverein Gießen eine Reihe von Veranstaltungen ab. Die Vertreterinnenversammlung am 6. Juni, die Winterarbeitstagung am 12. September sowie Fahrten, Seminare, Aktionswochenenden u. v. m. können nicht stattfinden. Hintergrund ist der Beschluss des Landes zu Veranstaltungen mit bis zu maximal 100 Personen unter Einhaltung der Abstandsregelungen. "Die Hygienebestimmungen sind so hoch, dass der Bezirksvorstand die Verantwortung nicht übernehmen kann. Die Gesundheit sollte an oberster Stelle", erklärt Bezirksvorsitzende Christel Gontrum. Wenn sich die Lage bis November entspannt hat, soll versucht werden, die Veranstaltungen nachzuholen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare