Land fördert Digitalisierung in kleinen Unternehmen

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Das Land Hessen fördert mit dem Programm DIGI-Zuschuss kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sowie freie Berufe bei der digitalen Transformation ihrer Produktions- und Arbeitsprozesse und der Verbesserung der IT-Sicherheit. Der Zuschuss über die WIBank, die Förderbank des Landes Hessens, kann bis zu 50 Prozent der Sachausgaben, jedoch maximal 10 000 Euro betragen.

Eine Förderung kann ab zuwendungsfähigen Sachausgaben in Höhe von 4000 Euro erfolgen.

Der nächste Aufruf für dieses Programm, an dem sich Interessenten über ein Onlineformular für die Antragstellung bewerben können, findet am 31. August ab 9. Uhr statt. Dies wird voraussichtlich der letzte Förderaufruf im Jahr 2021 sein.

Gefördert werden unter anderem die Anschaffung von IKT-Hard- und Software zur Digitalisierung von Produkten, Dienstleistungen und Betriebsprozessen oder zur Implementierung einer IKT-Sicherheitslösung. Aber auch die mit der Anschaffung verbundenen Dienstleistungen sowie erforderliche Schulungen durch externe Anbieter sind förderfähig. Weitere Informationen sowie die aktuellen Förderbedingungen sind bei der WIBank (www.wibank.de/digital-zuschuss) zu finden. Auch die Wirtschaftsförderung der Stadt Gießen (Henning Huchthausen, Tel. 06 41/3 06-10 61; Elke Gaub-Kühnl, Tel. 06 41/3 06-10 59) informiert über dieses und andere Förderprogramme.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare