Coronavirus

Kreisweiter Inzidenzwert weit über 200

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Die Zahl der Corona-Neuinfektionen schnellt in die Höhe und mit ihr die Sieben-Tage-Inzidenz: Das Gesundheitsamt des Landkreises meldete am Freitag 312 neue Infektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt jetzt bei 219,4 (Donnerstag: 140,8). Das geht aus der gestern veröffentlichten Statistik hervor.

Wegen der stark steigenden Fallzahlen konnten in den vergangenen Tagen Neuinfektionen nur zeitverzögert in die Meldestatistiken eingepflegt werden, teilte der Landkreis mit. Deshalb nun der Schub bei den Zahlen.

Aktive Fälle registriert das Amt zurzeit 1025, davon befinden sich 43 in stationärer Behandlung. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 9980 Corona-Fälle verzeichnet.

Im Folgenden die aktiven Corona-Fälle in den Kommunen, in Klammern die Sieben-Tage-Inzidenz: Allendorf/Lumda 6 (49,2), Biebertal 19 (99,5), Buseck 38 (155,3), Fernwald 30 (419,6), Gießen 351 (224,9), Grünberg 70 (279,2), Heuchelheim 22 (127,9), Hungen 43 (166,7), Langgöns 39 (188,2), Laubach 119 (625,1), Lich 31 (116), Linden 29 (129,9), Lollar 52 (339,5), Pohlheim 65 (253,6), Rabenau 21 (218,4), Reiskirchen 44 (292,7), Staufenberg 22 (141,7) und Wettenberg 24 (103,4). Für die Berechnung der Inzidenz spielen nur diejenigen eine Rolle, die sich in den vergangenen sieben Tagen angesteckt haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare