Coronavirus

Kreisweite Inzidenz weiter über 200

  • vonAnja Schramm
    schließen

Gießen(pm). Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Gießen lag auch am Sonntag über dem kritischen Wert von 200. Nach 269,7 am Vortag betrug die Inzidenz gestern 259,3. Insgesamt registrierte das Gesundheitsamt am Wochenende 124 Neuinfektionen. Die Behörde betreut somit momentan 2829 aktive Corona-Fälle - so viele wie noch nie seit Beginn der Pandemie. 93 an Covid-19 Erkrankte befinden sich derzeit in stationärer Behandlung. Die Anzahl der an oder mit einer Coronavirusinfektion Verstorbenen stieg am Sonntag um zwei auf 110 Menschen.

Im Folgenden die aktiven Corona-Fälle in den Kommunen, in Klammern die jeweilige Sieben-Tage-Inzidenz: Allendorf/Lumda 38 (196,7), Biebertal 77 (288,6), Buseck 87 (155,3), Fernwald 123 (318,3), Gießen 879 (218,3), Grünberg 156 (183,7), Heuchelheim 67 (89,5), Hungen 166 (254,0), Langgöns 78 (111,2), Laubach 67 (208,4), Lich 133 (145,0), Linden 157 (129,9), Lollar 272 (1513,2), Pohlheim 177 (253,6), Rabenau 50 (178,7), Reiskirchen 112 (292,7), Staufenberg 90 (283,3) und Wettenberg 100 (222,6).

Die extrem hohe Inzidenz in Lollar hängt mit dem Ausbruch im Pflegeheim "Haus am grünen Weg" zusammen. Dort waren Ende vergangener Woche 98 Bewohner positiv auf das Virus getestet worden. Mehr dazu auf Seite 20.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare