Coronavirus

Kreisweite Inzidenz klettert auf 245

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis klettert weiter und liegt jetzt bei 244,9. Das meldete das Gesundheitsamt des Landkreises am Montag. »Spitzenreiter« im Landkreis ist Laubach. Dort liegt die Inzidenz knapp unter der 800er-Marke.

Die Behörde verzeichnete am Montag 117 Corona-Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden. Die aktiven Fälle liegen jetzt bei 1165 (Sonntag: 1129), stationär behandelt werden zurzeit 47 Personen, drei mehr als am Sonntag.

Seit Beginn der Pandemie wurden 10 204 Corona-Fälle registriert. Die Gesamtzahl umfasst alle nachgewiesenen Infektionen seit dem ersten Fall im Landkreis am 28. Februar 2020. Verstorben an oder mit einer Corona-Infektion sind 327 Menschen.

Im Folgenden die aktiven Corona-Fälle in den Kommunen, in Klammern die Sieben-Tage-Inzidenz: Allendorf/Lumda 5 (24,6), Biebertal 20 (89,6), Buseck 47 (147,5), Fernwald 37 (434,1), Gießen 398 (253,9), Grünberg 76 (293,9), Heuchelheim 25 (166,3), Hungen 43 (182,6), Langgöns 38 (171,1), Laubach 139 (791,8), Lich 34 (137,7), Linden 34 (129,9), Lollar 59 (349,2), Pohlheim 81 (314,3), Rabenau 23 (258,1), Reiskirchen 52 (322), Staufenberg 28 (177,1) und Wettenberg 26 (111,3). Für die Berechnung der Inzidenz spielen nur diejenigen eine Rolle, die sich in den vergangenen sieben Tagen angesteckt haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare