Terminvereinbarung nötig

Kreisverwaltung öffnet wieder

  • schließen

Gießen(pm). Die Kreisverwaltung Gießen öffnet in den kommenden Wochen schrittweise für den eingeschränkten Publikumsverkehr. Der Kreis habe entsprechende Vorkehrungen getroffen, sagt Landrätin Anita Schneider. "Teil dieser neuen Normalität sind etwa Desinfektionsmittelspender, Abstandsmarkierungen und eine Maskenpflicht für Besucher." Von der Maskenpflicht seien nur jene Verwaltungsmitarbeiter ausgenommen, die durch andere Vorkehrungen, insbesondere Trennwände, geschützt werden.

"Zudem bitten wir für Verständnis, dass unsere Dienstleistungen nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich sein werden", sagt Schneider. "Damit sollen Wartezeiten vermieden und die Aufenthaltsdauer auf ein Minimum reduziert werden."

Die Zeiträume für Termine innerhalb der Abteilungen wurden erheblich erweitert. Abteilungen, die in der kommenden Woche noch nicht öffnen, stehen weiterhin telefonisch zur Verfügung.

Verkehrsbehörde ab Montag offen

Ab dem kommenden Montag, 25. Mai, startet die Verkehrsbehörde mit der Zulassungs- und Führerscheinstelle in Gießen sowie der Zulassungsstelle in Laubach. Termine für die Zulassungsstellen in Gießen und Laubach können im Online-Kalender unter www.lkgi.de, dem Reiter Verkehr und dem folgenden Unterpunkt Kfz-Zulassungen gebucht werden. Termine für die Führerscheinstelle in Gießen können montags bis donnerstags zwischen 8 und 16 Uhr sowie freitags zwischen 8 und 14 Uhr telefonisch unter 06 41/93 90-22 92 reserviert werden. Die Terminbestätigungen müssen immer ausgedruckt oder auf dem Handy am Eingang vorzeigt werden.

Ebenfalls ab Montag öffnet die Ausländerbehörde. Termine können montags bis donnerstags zwischen 8 und 16 Uhr sowie freitags zwischen 8 und 14 Uhr telefonisch unter 06 41/93 90-35 15 oder per -Mail an auslaenderbehoerde@lkgi. de vereinbart werden.

Bereits vergebene Termine ab dem 25. Mai bleiben bestehen und müssen nicht erneut vereinbart werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare