Coronavirus

Kreis meldet 98 neue Infektionen

  • vonred Redaktion
    schließen

Gießen(pm). Das Gesundheitsamt des Landkreises hat am Donnerstag 98 neue Corona-Fälle registriert. Seit Beginn der Pandemie sind es nun 4944. Die kreisweite Sieben-Tage-Inzidenz ist dennoch gesunken, von 260,4 am Mittwoch auf nun 250,1. Sie liegt damit aber immer noch weit über der für die Ausgangssperre wichtigen Marke von 200.

Insgesamt gibt es im Kreisgebiet momentan 2073 aktive Fälle, am Vortag waren es 2021. In stationärer Behandlung befinden sich 85 Menschen, so viele wie am Tag zuvor. Es gab keine weiteren Sterbefälle (56).

Im Folgenden die aktuellen Corona-Fälle pro Kommune, in Klammern die jeweilige Sieben-Tage-Inzidenz: Allendorf/Lumda 31 (295,1), Biebertal 41 (189,1), Buseck 68 (248,5), Fernwald 58 (303,9), Gießen 696 (243,9), Grünberg 86 (176,3), Heuchelheim 69 (319,7), Hungen 112 (285,8), Langgöns 71 (196,7), Laubach 47 (208,4), Lich 81 (166,7), Linden 165 (206,2), Lollar 127 (446,2), Pohlheim 156 (330,8), Rabenau 37 (496,4), Reiskirchen 87 (302,5), Staufenberg 58 (224,3), Wettenberg 83 (119,3).

Als aktive Fälle sind alle Personen aufgeführt, die als infektiös gelten und sich in der Regel 14 Tage in Quarantäne befinden. Für die Berechnung der Inzidenz spielen nur Personen eine Rolle, die sich innerhalb der vergangenen sieben Tage infiziert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare