Inzidenz wieder über 35

Kreis Gießen vor strengeren Corona-Regeln

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Menschen im Kreisgebiet müssen sich wieder auf strengere Corona-Regeln einstellen. Grund ist, dass die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis laut Robert-Koch-Institut am gestrigen Sonntag den Wert von 35 überschritten hat. Die Inzidenz liegt im Landkreis bei nun 36,2. Das hessische Eskalationskonzept sieht ab dem Wert von 35 regionale Regelverschärfungen vor.

Voraussichtlich am kommenden Mittwoch wird eine neue Allgemeinverfügung in Kraft treten, wie eine Sprecherin des Kreises auf Nachfrage bestätigte. Den Vorgaben des Landes zufolge ist zu erwarten, dass Ungeimpfte in Innenräumen von Cafés, Restaurants und Bars wieder einen negativen Test brauchen. Die maximale Teilnehmerzahl bei Veranstaltungen dürfte außerdem reduziert werden.

Erst wenn der Landkreis den Schwellenwert 35 an fünf Tagen hintereinander unterschreitet, fallen die Corona-Beschränkungen dann wieder ab dem folgenden Tag weg. Danach sieht es momentan aber nicht aus. Innerhalb eines Monats haben sich die erfassten Corona-Fälle im Kreisgebiet von 42 Mitte Juli auf 184 am vergangenen Freitag mehr als vervierfacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare