1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen

Junge fährt Auto seiner Mutter: 10-Jähriger schwer verletzt - Bruder rettet sich in letzter Sekunde

Erstellt:

Von: Florian Dörr

Kommentare

Ein 10-Jähriger wurde bei einem Unfall in Langgöns schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. (Symbolbild)
Ein 10-Jähriger wurde bei einem Unfall in Langgöns schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. (Symbolbild) © Julian Stratenschulte/dpa

Ein 10-Jähriger setzt sich im Kreis Gießen im Auto seiner Mutter ans Lenkrad. Am Ende ist er schwer verletzt, ein Haus muss von einem Statiker überprüft werden.

Langgöns - Diese kurze Fahrt wird allen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben: Ein 10-Jähriger hat am Freitagabend (3. Juni) in Langgöns (Kreis Gießen) mit dem Auto seiner Mutter einen schweren Unfall gebaut.

Wie die Polizei in Gießen mitteilt, hatte sich der Junge die Autoschlüssel vom Fahrzeug seiner Mutter genommen und sich ans Steuer gesetzt. Allein war der Junge dabei nicht: Sein 7-jähriger Bruder platzierte sich auf den Beifahrersitz.

Unfall in Langgöns (Kreis Gießen): 10-Jähriger am Steuer, kleiner Bruder als Beifahrer

Der Ältere startete den Wagen, der sich tatsächlich in Bewegung setzte. Allerdings nicht weit: Kurz nachdem der 7-Jährige aus dem Fahrzeug springen konnte, prallte das Auto gegen eine Hauswand.

Der 10-Jährige am Steuer wurde bei dem Unfall in Langgöns (Kreis Gießen) schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden.

10-Jähriger baut Unfall in Langgöns (Kreis Gießen): Statiker nach Schäden an Haus hinzugezogen

Das Haus, gegen das der Pkw geprallt war, wurde derart beschädigt, dass nach Informationen der Polizei in Gießen ein Statiker hinzugezogen werden musste. (fd)

Ebenfalls in Langgöns (Kreis Gießen) stahlen Unbekannte jüngst vier Lämmer von einer Weide. Ein Tier wurde rund 25 Kilometer entfernt gefunden – vom Rest fehlt weiterhin jeder Spur.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion