Elisabeth Werbelow
+
Elisabeth Werbelow

Koordinatorin für die Sozialarbeit an 53 Schulen

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Die 37 Jahre alte Diplompädagogin Elisabeth Werbelow ist neue Koordinatorin für die Sozialarbeit an den Schulen im Landkreis. Werbelow teilt den Aufgabenbereich mit Janine Uhlenbrock, die seit 2016 die Koordinierungsstelle betreut.

Die Sozialarbeit an Schulen wurde im Landkreis 2009 eingerichtet. Seitdem ist die Zahl der Fachkräfte an den Schulen stark gewachsen. »Wir rechnen damit, dass 2021 an unseren Schulen 44 Fachkräfte im Rahmen von Sozialarbeit an Schulen tätig sein werden«, sagt Jugend- und Sozialdezernent Hans-Peter Stock. »Das bedeutet für unsere Koordination natürlich einen viel höheren Aufwand.« Daher habe man die Koordinierungsstelle nun aufgestockt.

Werbelow bringt für ihre neue Aufgabe viel Erfahrung mit. So arbeitete sie in den vergangenen Jahren als Schulsozialarbeiterin für die Stadt Gießen und war zuvor in einem Kooperationsprojekt Schule und Jugendhilfe im Wetteraukreis tätig.

Die Sozialarbeit an den 53 Schulen des Landkreises ergänzt das pädagogische Angebot und gilt als Bindeglied zur Jugendhilfe. Als Anlaufstelle für Schüler, Lehrer und Eltern soll sie die Stärken der Kinder und Jugendlichen fördern, deren soziales Verhalten trainieren und ihr Verantwortungsbewusstsein schulen.

Neben Schulleitung, Lehrern und Jugendamt arbeiten dabei Akteure wie AWO, Caritas und das Diakonische Werk zusammen. Um die Koordination kümmern sich nun Uhlenbrock und Werbelow gemeinsam. So leiten sie die Arbeitskreise Sozialarbeit an Schulen und deren Steuerungsrunde, für die sie auch geschäftsführend tätig sind. Außerdem sind sie unter anderem für fachliche Beratungen und die Organisation von Fortbildungen zuständig. FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare