Das End-Ergebnis in Gießen wird erst am Montagnachmittag erwartet. (Symbolfoto)
+
Das End-Ergebnis in Gießen wird erst am Montagnachmittag erwartet. (Symbolfoto)

Kommunalwahl Gießen

Kommunalwahl 2021 im Kreis Gießen: Wann wird mit einem End-Ergebnis gerechnet?

  • Florian Dörr
    vonFlorian Dörr
    schließen

Die Kommunalwahl in Hessen rückt näher. Auch im Kreis Gießen wird es am 14. März 2021 ernst. Die Entwicklungen im News-Ticker.

Update, 12.03.2021, 12.23 Uhr: Die Kommunalwahl 2021 im Kreis Gießen steht in den Startlöchern. Am Sonntag (14.03.2021) geht’s los. Doch wann ist in diesem Jahr mit einem End-Ergebnis zu rechnen? Mit Blick auf das Stadtparlament scheint zu gelten: Am Sonntagabend noch nicht. Denn am Wahlabend werden zunächst nur die reinen Parteistimmen ausgezählt. Alle Stimmzettel, auf denen Stimmen kumuliert und panaschiert wurde, werden erst ab Montagmorgen in der Stadtverwaltung von Mitarbeitern der Stadt Gießen ausgezählt.

Das Zwischenergebnis am Sonntagabend in der Stadt Gießen ist also nur ein mehr oder weniger aussagekräftiger Trend. 2016 wurden am Sonntagabend rund 59 Prozent aller Stimmen ausgezählt.

Durch die vielen Briefwahlstimmen, die bei der Wahl zum Gießener Stadtparlament 2021 erwartet werden, könnte sich dieser Anteil jetzt noch verringert haben, weil man sich beim Wählen am Küchentisch mehr Zeit nehmen kann, um die 59 Stimmen auf Kandidaten verschiedener Parteien zu verteilen. Mit einem End-Ergebnis ist ab Montagnachmittag zu rechnen. Seit kumuliert und panaschiert wird, lag bei vier Wahlen nur einmal das Ergebnis erst am Dienstag vor. Allerdings verlängert Corona den Auszählvorgang, weil zwischendurch die Räume, in denen ausgezählt wird, gelüftet werden.

Kommunalwahl 2021 im Kreis Gießen: Kostenlose Tests für Wahlhelfer

Update, 11.03.2021, 17.59 Uhr: Seit kurzem kommen in Deutschland Corona-Schnelltests zur Eigenanwendung zum Einsatz – und auch bei den Kommunalwahlen am Sonntag sollen sie für mehr Sicherheit sorgen. So stellt die Stadt Gießen, wie sie in einer Pressemitteilung schreibt, ihren 750 ehrenamtlichen Wahlhelfern und Wahlhelferinnen im Vorfeld ihres Einsatzes im Wahllokal zusätzlich zu FFP2-Masken kostenlose Corona-Selbsttests zur Verfügung.

„Damit soll die Teststrategie zur Bekämpfung der Pandemie unterstützt werden“, heißt es aus dem Rathaus. Allerdings sei ein negatives Testergebnis „kein verbindliches Zeichen dafür, dass man keine Infektion hat“ und ersetze bei der Kommunalwahl 2021 nicht die Einhaltung der Hygieneregeln. Deshalb gelte für alle Beteiligten bei der Gießener Wahl wie auch im Alltag: Abstand, Maske, Hygiene, regelmäßig lüften.

Die Selbst-Testung ist freiwillig. Eingeteilte Ehrenamtler und Ehrenamtlerinnen, die das kostenlose Angebot annehmen möchten, können die Tests am morgigen Freitag (12.03.2021) im Gießener Rathaus abholen. Beschäftige der Stadtverwaltung Gießen, die ab Montag im Rathaus weiter Stimmen auszählen werden, können sich ebenfalls am Montagmorgen freiwillig testen lassen. „Diese Tests wird das Deutsche Rot Kreuz kurzfristig durchführen, wofür sich die Stadt bedankt“, heißt es in der Pressemitteilung.

Kommunalwahl 2021 im Kreis Gießen: Ist Briefwahl noch möglich?

Update, 11.03.2021, 09.20 Uhr: In der Corona-Krise wird ein Thema bei der Kommunalwahl 2021 auch im Kreis Gießen ein großes Thema sein: Briefwahl. Klar ist schon jetzt: Die Zahl der Briefwähler hat sich gegenüber 2016 in vielen Kommunen verdoppelt, so etwa in Biebertal und in Heuchelheim. Oder gar verdreifacht, wie in der Rabenau.

Nun fragen sich einige, die sich erst jetzt kümmern: Ist Briefwahl bei der Kommunalwahl 2021 im Kreis Gießen auch jetzt noch möglich? Die Antwort: Ja. Allerdings müssen sich die Wähler nun ein bisschen beeilen. Briefwahl kann online/per mail oder persönlich bis Freitag, 12. März, bei der Gemeinde beantragt werden. Zumindest theoretisch. Telefonisch geht nicht. Und der Postweg ist zu lang.

Wer heute im Kreis Gießen also noch Briefwahl-Unterlagen für die Kommunalwahl 2021 haben will, ist auf der sicheren Seite, wenn er sein Rathaus/Wahlamt direkt kontaktiert und die Unterlagen abholt. Obacht bei der Rückmeldung: Die Post stellt am Sonntag keine Briefe zu, also auch keine Wahlbriefe. Ergo: Rechtzeitig abschicken oder besser direkt beim Rathaus einwerfen. Einen besonderen Grund für den Briefwahlantrag braucht es übrigens nicht.

Kommunalwahl 2021 im Kreis Gießen: Wähler müssen an zwei Besonderheiten denken

Update, 10.03.2021, 10.07 Uhr: Die Kommunalwahl 2021 wird aufgrund der Corona-Krise auch im Kreis Gießen eine besondere. Der Anteil der Briefwähler dürfte deutlich nach oben gehen. Und in den Wahlkabinen bzw. auf dem Weg dorthin müssen Wähler ein paar Kleinigkeiten beachten.

Wie der Landkreis Gießen mitteilt, gibt es in den Wahllokalen besondere Hygieneregeln, um Wähler und Wahlhelfer zu schützen. Wähler, die vor Ort ihre Stimme abgeben möchten, müssen an zwei Dinge denken, die bei vorherigen Wahlen nicht dazugehörten: Sie müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung und einen eigenen Stift mitbringen.

Am 14. März 2021 im Kreis Gießen stehen gleich mehrere Wahlen an: Kreistag, Stadtverordnetenversammlungen oder Gemeindevertretungen, Ortsbeiräte und Ausländerbeiräte. Am Wahlabend finden sie aktuelle (Zwischen-)Ergebnisse auf www.giessener-allgemeine.de.

Kommunalwahl 2021 im Kreis Gießen: Briefzentrum Langgöns muss auf hohen Briefwähler-Anteil reagieren

Erstmeldung, 09.03.2021, 12.01 Uhr: Welchen Einfluss hat die Corona-Krise auf die Kommunalwahl 2021 im Kreis Gießen? Auch im Briefzentrum Langgöns (Kreis Gießen) sorgt das Thema für Diskussionen: „Das haben wir hier schon seit Tagen“, erklärt Vera Guderian als Leiterin. In anderen Briefzentren in Hessen sehe es ähnlich aus. Bedeutet konkret: Laut Guderian in Langgöns liege man zum jetzigen Zeitpunkt schon weit über der Wahlbriefmenge der letzten Kommunalwahl 2016. „Natürlich haben wir das vorab so eingeplant. Alle Zeichen deuteten darauf hin, dass durch die Pandemie die Anzahl der Briefwähler stark ansteigt.“

So wurden bereits im Vorfeld der Kommunalwahl 2021 im Kreis Gießen entsprechende Schritte vollzogen: Briefkästen werden aktuell vermehrt geleert, Aushilfen wurden im Briefwahlzentrum Langgöns eingestellt und Wochenarbeitszeiten vereinzelt erhöht. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind sensibilisiert - ebenso die Mitarbeiter in den Partnerfilialen. Und durch die hohe Anzahl der Wahlbriefe war unsere Einschätzung absolut richtig und wichtig“, sagt Vera Guderian. Bei letzten Bundestagswahl 2017 lag der Anteil der Briefwähler in Hessen bei 26,7 Prozent. Damit gab jeder Vierte seine Stimme bereits vor dem Wahlsonntag ab. Bei der Kommunalwahl am 14. März 2021 dürfte der Anteil noch weiter ansteigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare