+
Vorstandssprecher Peter Hanker (r.) mit einem Gewinnerverein.

Kinder- und Jugendarbeit unterstützt

  • schließen

Gießen (pm). Freudestrahlend nahmen kürzlich 73 mittelhessische Vereine das Preisgeld von insgesamt 50 000 Euro im Kinopolis in Gießen entgegen. Mit dem Förderwettbewerb "Kinder an die Macht" unterstützt die Volksbank Mittelhessen die Kinder- und Jugendarbeit der regionalen Vereine.

Die Vereine der Region übernehmen nicht nur mit ihrer Jugendarbeit eine wichtige gesellschaftliche Funktion. Sie sind Treffpunkt für Jung und Alt, schaffen ein interessantes Freizeitangebot und ein gutes soziales Umfeld. Oft genug sind sie verantwortlich für ein funktionierendes Gemeindeleben und ein solidarisches Miteinander der Menschen. Daher unterstützt die Volksbank Mittelhessen das Engagement der regionalen Vereine durch finanzielle Fördermittel oder aber durch ihr kostenloses Programm "VereinsLiebe". Bei diesem Programm stehen die Vermittlung von Know-how aber auch von Sachleistungen im Vordergrund. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vorstandssprecher Dr. Peter Hanker konnten sich die Teilnehmer mit Popcorn und Softdrink auf eine tolle Filmvorstellung des Films "Everest - Ein Yeti will hoch hinaus" freuen.

Folgende Vereine aus Stadt und Kreis Gießen können sich über Preisgelder zwischen 500 und 1000 Euro freuen:

Pro familia, Deutsche Gesellschaft für Familienplanung, Sexualpädagogik und Sexualberatung, Ortsverband Gießen; Chrischona-Gemeinschaftswerk; Bund Deutscher Pfadfinder; Sportverein 1936 Saasen; Pferdefreunde Sternenreiter Gießen; Förderverein der Regenbogenschule Holzheim; Deutscher Kinderschutzbund Orts- und Kreisverband Gießen; Verein Winn, Gießen; Gesangverein Polyhymnia-Liederkranz; Sportverein 1949 Hattenrod; Carnevalverein Alten-Buseck 1979; Freiwillige Feuerwehr Lollar; Förderverein Kindergarten Mäuseburg Staufenberg; Arbeiterwohlfahrt Stadtkreis Gießen; Turnverein 07 Watzenborn-Steinberg; Carneval-Verein 1956 "Die Mollys" Watzenborn-Steinberg; Musikverein Reiskirchen 1982; Turn- und Sportgemeinde 1908 Reiskirchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare