+

Der Karneval und das engagierte Ehepaar

  • schließen

Es wird nicht so häufig vorkommen, dass der Bezirksvorsitzende der Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karneval (IGMK), Markus Braun aus Marburg, ein Ehepaar ehren kann. Während der Jubiläumssitzung des Carnevalvereins Alten-Buseck (CVA) war dies nun der Fall. Ralf Badeck wurde mit dem Jahresorden und seine Ehefrau Silvia mit der Damen-Brosche der IGMK ausgezeichnet.

In der letzten Kampagne wurde Ralf Badeck als Adjutant des Gießener Prinzenpaars als "Großmeister des geschliffenen Wortes" vorgestellt. Diese Bezeichnung hat er sich von 2001 bis 2018 als Sitzungspräsident des CVA redlich verdient. Von 1997 bis 2001 engagierte er sich als stellvertretender Vereinsvorsitzender, zuvor war er zwei Jahre stellvertretender Schatzmeister, ab 1993 gehörte er dem Senat an.

Alexander Zippel (ehemaliger KFC-Präsident) hielt die Laudatio. Er sprach von 29 Jahren auf der Bühne. Dabei wird es wohl nicht bleiben, denn schon bei der jüngsten Sitzung vertrat Badeck den neuen Sitzungspräsidenten Tim Burbach während dessen Auftritt im Männerballett.

Badeck selbst hatte 1981 als "Hahn im Korb" bei der damaligen Tanzgruppe ohne Namen, aus der 1987 die "Maxims" hervorgingen, seine "Bühnen-Karriere" beim CVA begonnen. Von Vereinsseite wurde er für sein umfangreiches Engagement bereits während der letzten Jahreshauptversammlung ausgiebig gewürdigt. Hinter jedem starken Mann, steht eine starke Frau: Silvia Badeck hat ihrem Gatten nicht nur in all den Jahren den Rücken freigehalten und eigene Ideen eingebracht, sondern hat sich als einstige Trainerin der "Minis" und langjährige Tänzerin der "Maxims" (werden seit Jahren von Tochter Yvonne Hettche trainiert) und 17 Jahre lang als Rechnerin ebenfalls in vorbildlicher Weise ehrenamtlich in den Dienst des CVA gestellt.

siw/FOTO: SIW

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare