+

Kanzlei bezieht Neubau im Europaviertel

  • schließen

Gießen (jri). Mit einem "Tag der offenen Tür" hat die Kanzlei HFBP (Hahne, Fritz, Bechtler & Partner) ihren Neubau in der Kerkrader Straße 4 in Gießen gefeiert. Mandanten, Mitarbeiter, Freunde und Geschäftspartner stießen zusammen mit den neun Kanzleipartnern (Foto) auf den schmucken Neubau an, der mit 1800 Quadratmetern Nutzfläche gegenüber dem alten Standort der Kanzlei entstanden ist. 60 Mitarbeiter arbeiten dort; für sie gibt es zum Beispiel einen eigenen Kickerraum. Das Gebäude ist mit modernster Kühl- und Wärmetechnik sowie mit Fotovoltaik ausgestattet. Eine Expansionsfläche ermöglicht Erweiterungsspielraum. HFBP ist eine der führenden Medizinrechtskanzleien in Deutschland. Weitere Schwerpunkte liegen im Baurecht sowie im Bank- und Kapitalmarktrecht. Partner der Kanzlei sind Michael Fritz, Alexander Bechtler, Oliver Bechtler, Karin Hahne, Christian Pausch, Kay Schulz, Andrea Thum, Mareike Piltz und Oliver Leubecher. (Foto: Schepp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare