Junge Union positioniert sich

  • vonred Redaktion
    schließen

Gießen(pm). In drei digitalen Sitzungen hat sich der Vorstand des Kreisverbandes der Jungen Union mit Ideen für das Wahlprogramm der Kommunalwahl im März beschäftigt. Die Schwerpunkte liegen dabei in der Digitalisierung und dem Zusammenspiel von Nachhaltigkeit und Wirtschaft. Der Kreis Gießen müsse vor allem für jüngere Berufstätige wirtschaftlich attraktiv bleiben, dürfe aber gleichzeitig den Umweltschutz nicht außer Acht lassen, so der Kreisvorsitzende Florian Vornlocher. Zudem müsse die Kreisverwaltung weiter digitalisiert und an den Schulen ein ausgewogenes Angebot zwischen Präsenz- und digitaler Bildung geschaffen werden. Die Forderungen werden an die Verantwortlichen des CDU-Kreisverbandes übergeben.

Außerdem startet die Junge Union wieder ihre Weihnachtsaktion. Mitglieder backen Plätzchen, die gegen eine Spende in der CDU-Kreisgeschäftsstelle abgeholt werden können. Beim letzten Mal konnten auf diesem Weg 500 Euro für den Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder Gießen gesammelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare