+
Die Kinder freuen sich mit Geschäftsführerin Sigrid Fuhr (r.) und Rektorin Kerstin Muscheid. FOTO: PM

J.H. Fuhr übergibt Spielwarenpaket

  • schließen

Gießen(pm). J.H. Fuhr Spiel-Freizeit-Hobby hat der Goetheschule Gießen im Rahmen des Projekts "Spielen macht Schule - auch am Nachmittag" eine komplette Spielwarenausstattung überreicht. Die Initiative, die sich speziell an die Einrichtungen mit Nachmittagsbetreuung für Grundschulkinder richtet, fördert so das klassische Spielen, denn: Spielen macht schlau! Schulleiterin Kerstin Muscheid hatte sich erfolgreich um ein Spielwarenpaket beworben. Insgesamt gab es im letzten Jahr 100 Gewinnereinrichtungen.

Unterstützt wird die Initiative von den Mitgliedern der Spielwarenbranche Amigo, Huch!, Kosmos, Mattel und Ravensburger, die die Produkte den Einrichtungen zur Verfügung stellen. "Spielen macht Schule" setzt gleichzeitig auf eine enge Zusammenarbeit mit dem Fachhandel. Die Einrichtungen könenn die Produkte zudem an die Familien zu Hause verleihen. Auf diese Weise soll das gemeinsame Spielen dort gefördert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare