Coronavirus

Inzidenz steigt wieder leicht an

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Das Gesundheitsamt des Landkreises hat am Donnerstag 69 Corona-Neu- infektionen innerhalb von 24 Stunden verzeichnet. Somit liegt die Gesamtzahl der Corona-Fälle im Landkreis seit dem Ausbruch der Pandemie bei 9668. Das geht aus der gestern veröffentlichen offiziellen Statistik hervor.

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist wieder angestiegen, liegt jetzt bei 140,8 (Mittwoch: 134,1). In stationärer Behandlung befinden sich 40 Personen, am Tag zuvor waren es 37. Aktive Corona-Fälle gibt es im Landkreis zurzeit 771, am Mittwoch waren es 743. Verstorben ist seit Anfang der Woche niemand, die Zahl der Corona-Toten seitdem konstant bei 326.

Im Folgenden die aktiven Corona-Fälle in den Kommunen, in Klammern die Sieben-Tage-Inzidenz: Allendorf/Lumda 6 (24,6), Biebertal 13 (69,7), Buseck 34 (170,8), Fernwald 9 (130,2), Gießen 269 (139,2), Grünberg 49 (176,3), Heuchelheim 17 (51,2), Hungen 35 (135), Langgöns 26 (68,4), Laubach 91 (416,8), Lich 23 (72,5), Linden 24 (137,5), Lollar 42 (223,1), Pohlheim 52 (143,3), Rabenau 18 (198,6), Reiskirchen 28 (165,9), Staufenberg 19 (141,7) und Wettenberg 16 (63,6).

Als aktive Fälle sind alle Personen aufgeführt, die als infektiös gelten. Für die Berechnung der Inzidenz spielen nur diejenigen eine Rolle, die sich in den vergangenen sieben Tagen angesteckt haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare