Coronavirus

Inzidenz nähert sich langsam der 50er-Marke

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Landkreis ist ebenso rückläufig wie die Sieben-Tage-Inzidenz. Das Gesundheitsamt hat am Donnerstag 725 aktive Fälle registriert, am 1. Februar waren es noch 922. Die Sieben-Tage-Inzidenz bei Neuinfektionen liegt aktuell bei 52,8 (1. Februar: 77,9), nähert sich also immer mehr der 50er-Marke.

Am Donnerstag wurden vom Gesundheitsamt 29 neue Infektionen registriert. Es wurden keine weiteren Todesfälle gemeldet, die Zahl der seit Beginn der Pandemie in Zusammenhang mit dem Virus Verstorbenen liegt weiter bei 302. In stationärer Behandlung befinden sich 95 an Covid-19 erkrankte Personen, am Vortag waren es 94.

Im Folgenden die aktiven Corona-Fälle in den Kommunen, in Klammern die Sieben-Tage-Inzidenz: Allendorf/Lumda 7 (49,2), Biebertal 15 (19,9), Buseck 26 (38,8), Fernwald 15 (28,9), Gießen 284 (57,9), Grünberg 30 (0), Heuchelheim 20 (127,9), Hungen 41 (55,6), Langgöns 18 (42,8), Laubach 28 (10,4), Lich 20 (21,7), Linden 28 (84), Lollar 43 (58,2), Pohlheim 46 (49,6), Rabenau 10 (19,9), Reiskirchen 19 (58,5), Staufenberg 29 (70,8) und Wettenberg 46 (119,3).

Für die Berechnung der Inzidenz spielen nur diejenigen eine Rolle, die sich in den vergangenen sieben Tagen angesteckt haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare