in Fernwald wird im Juli ein neuer Bürgermeister gewählt. (Symbolbild)
+
in Fernwald wird im Juli ein neuer Bürgermeister gewählt. (Symbolbild)

Bürgermeisterwahl

Bürgermeisterwahl: In Fernwald bleibt es bei zwei Kandidaten

  • vonChristina Jung
    schließen

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist für die Bürgermeisterwahl in Fernwald steht fest, dass es bei zwei Kandidaten bleibt. Das teilte auf GAZ-Anfrage Wahlleiter Peter Berger mit.

Fernwald – Der Wahlausschuss tagt am Freitag. Nach Vorprüfung der Unterlagen sei laut Berger aber nicht davon auszugehen, dass einer der Kandidaten aus formellen Gründen abgewiesen werde. Die Bürger haben am Sonntag, 4. Juli, demnach die Wahl zwischen dem unabhängigen Kandidaten Manuel Rosenke, der von SPD und FW unterstützt wird, und Frank Stein (CDU).

Für Stein ist es bereits die zweite Runde. Der 51-Jährige, der in der Heuchelheimer Gemeindeverwaltung das Haupt- und Personalamt leitet und mit Frau und Kindern in Albach lebt, war bereits 2015 angetreten. Gegen Amtsinhaber Stefan Bechthold (SPD) konnte er sich aber nicht durchsetzen. Damals noch als Parteiloser am Start, geht er diesmal für die CDU ins Rennen. Die Mitgliederversammlung hat ihn am 20. April nominiert.

Der 38-jährige Rosenke ist ebenfalls Albacher. Dort ist er aufgewachsen, dort lebt er heute mit seiner Frau. Aber nicht nur den Wohnort haben die beiden Kandidaten gemeinsam, denn auch Rosenke ist als Chef der Finanzabteilung im Fernwalder Rathaus in leitender Verwaltungsfunktion tätig. Obwohl er als unabhängiger Kandidat antritt, kann Rosenke auf Rückhalt im politischen Raum zählen. Er wird von SPD und Freien Wählern unterstützt.( ti)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare