Immer wieder dienstags

  • vonred Redaktion
    schließen

Gießen(pm). Der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen will trotz Lockdowns eng mit den Bürgern im Kontakt bleiben und sich im Wahlkampf auf den Zahn fühlen lassen. Die Partei bietet daher in den kommenden Wochen ein neues Online-Format an. Wie es in einer Pressemitteilung heißt, sollen in fünf "Dienstagsgesprächen" die wichtigsten Themen des Kreises diskutiert werden - mit Experten und professioneller Moderation.

Den Auftakt macht am 12. Januar um 19.30 Uhr die Veranstaltung "Verkehrswende im Landkreis Gießen, was wir brauchen". Als Gäste sind Vertreter des Lumdatalbahnvereins, Gerhard Greilich, 1. Vorsitzender des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) im Landkreis, und Karin Müller, Sprecherin für Verkehr der grünen Landtagsfraktion, geladen.

Am 26. Januar setzen sich die Grünen mit der Energiewende vor Ort und den kommunalen Handlungsmöglichkeiten auseinander. Es geht um Fragen wie diese: Was können wir tun, und was machen wir bereits? Bei welchen Vorhaben unterstützt das Land und der Bund? In Volker Scherer aus Hungen und Matthias Knoche aus Lollar diskutieren zwei kommunalpolitisch aktive Energiepolitiker mit den Teilnehmern und berichten, wie vor Ort Ideen der Grünen umgesetzt werden sollen.

Ganz im Zeichen der Bundespolitik steht die Online-Veranstaltung am 9. Februar. Dann ist Oliver Krischer, Mitglied des Bundestages und Sprecher des Arbeitskreises Umwelt und Energie, Verkehr und Bau sowie Ernährung und Landwirtschaft, zu Gast. Krischer wird über die Arbeit und die Pläne der Bundestagsfraktion der Grünen berichten.

Die Veranstaltung am 23. Februar wird von der Grünen Jugend Gießen organisiert. Diesmal geht es um die Themen Ernährung und Tierwohl. Wie viel Tierschutz darf es sein?, lautet die provokante Fragestellung. Nach der Präsentation des Films "Butenland", einer mehrfach prämierten Dokumentation über den Wandel eines Landwirtschaftsbetriebes hin zu einem Ort, an dem Tier und Mensch im Einklang leben und der Tod der Tiere nicht Teil des Business ist, wird darüber diskutiert.

Zum Abschluss der "Dienstagsgespräche" stellen sich am 9. März die vier heimischen Spitzenkandidaten von Stadt und Landkreis Gießen den Fragen und Anregungen der Teilnehmer.

Wer an den Veranstaltungen teilnehmen möchte, erfährt im Vorfeld den jeweiligen Zugangslink auf der Homepage der Grünen unter www.gruene-giessen.de, weiter unter dem Reiter Kommunalwahl 2021.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare