Ideen für einen "Digitalpakt Alter"

  • vonred Redaktion
    schließen

Gießen(pm). Der Kreisseniorenbeirat fordert einen Digitalpakt Alter. Senioren sollen fit gemacht werden im Umgang mit digitalen Medien.

10 000 Tablets hatte das Land Hessen während der Corona-Pandemie zur Weitergabe an Alten- und Pflegeheime zur Verfügung gestellt, 428 gingen an den Landkreis Gießen, der diese an 34 Einrichtungen weiter verteilte. Mit Hilfe dieser Tablets sollte es Menschen in den Pflege- und Seniorenheimen ermöglicht werden, wenigstens auf digitalem Weg mit ihren Angehörigen in Kontakt zu bleiben. "Eine sicher gute Absicht, welche vom Kreisseniorenbeirat auch ausdrücklich begrüßt wurde", schreibt Vorsitzender Hans Ulrich Theiss.

Durch punktuelle Anfragen in Seniorenheimen weiß der Kreisseniorenbeirat, dass das gewünschte Ziel nicht überall erreicht wurde. Nicht alle Pflegeheime seien ausreichend mit WLAN ausgestattet. Zudem fehle es an Personal und Zeit, die Bewohner mit den Möglichkeiten der digitalen Kommunikation vertraut zu machen.

In seiner letzten Sitzung hat der Kreisseniorenbeirat deshalb zwei Vorschläge gemacht. Das Land müsse ein Programm zur Finanzierung der digitalen Infrastruktur auflegen. Bleibe die Frage, wer die Bewohner im Umgang mit den digitalen Medien fit machen kann. Diese Aufgabe könne nicht zusätzlich vom Pflegepersonal geleistet werden. Denkbar wären Volkshochschulkurse vor Ort. Junge Menschen als Digitallotsen für die Älteren sind eine weitere Idee. "Kommunen und die Zivilgesellschaft müssten sich einbringen, um in absehbarer Zeit eine Lösung zu finden", fordert der Seniorenbeirat.

Verabschiedet wurde ein Antrag an die Landesseniorenvertretung. Diese soll beim Land Hessen auf ein Programm zur Umsetzung der Ergebnisse aus dem achten Altersbericht der Bundesregierung "Ältere Menschen und Digitalisierung" hinwirken. "Was wir brauchen, ist ein Digitalpakt Alter, so wie es den Digitalpakt Schule schon gibt", fasste Altenhilfeplanerin Ruth Hoffmann die Diskussion zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare