+
Der stellvertretende Stadtbrandinspektor Jörg Ritter (r.) und Wehrführer Paul Bohlen (l.) mit den Geehrten für langjährige Mitgliedschaft im Feuerwehrverein. FOTO: PAD

Wichtig für das kulturelle Leben

  • schließen

Hungen(pad). Die Zahl der Kirmessen im Stadtgebiet Hungen ist in den letzten Jahrzehnten stark zurückgegangen. Dass es in Langd noch eine gibt, ist ein Verdienst des Feuerwehrvereins. Der stellvertretende Stadtbrandinspektor Jörg Ritter wies auf der Jahreshauptversammlung auf die wichtige Rolle des Feuerwehrvereins für das kulturelle Leben im Dorf hin. Die Kirmes war auch in diesem Jahr wieder ein Besuchermagnet. Rechner Thorsten Haas gab den Kassenbericht, der Vorstand wurde hernach entlastet.

Geehrt wurden für 25 Jahre treue Mitgliedschaft mit Urkunden Sven-Sascha Scherer, für 40 Jahre Rolf Dörr und Hartwig Hessler, für 50 Jahre Horst Hübner, Klaus Kröll und Norbert Schäfer sowie für 60 Jahre Otto Sauerwein und Egon Urland. 70 Jahre Mitglied sind Gottfried Nier und Ludwig-Rudolf Fritz.

Nächster Termin im Veranstaltungskalender ist der Rucki-Zucki-Büttenball am Samstag, 22. Februar, um 19.33 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus. Die Kirmes wird vom 17. bis 20. Juli gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare