Wack spricht über Wassernotstand

  • schließen

Hungen(pm). Hans-Otto Wack sprach nun auf Einladung des NABU Horlofftal zum Thema "Wassernotstand durch Klimawandel in Mittelhessen?". In den letzten beiden Sommern seien selbst immer wasserführende Bäche und Flüsse im Oberlauf ausgetrocknet.

Die Dürreperioden, aber auch Starkregenereignisse hätten gravierende Auswirkungen auf die Oberflächengewässer und das Grundwasser. Eine zukunftsfähige, langlebige Wasserinfrastruktur müsse daher schon heute auf das Bewältigen von kaum vorhersehbaren Worst-Case-Situationen ausgelegt werden.

Auch in Mittelhessen greife die Wasserwirtschaft gravierend in den natürlichen Wasserhaushalt ein, der wiederum essentieller Bestandteil des Naturraums ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare