+
Die Ex-Vorstandsmitglieder (v.l.) Ralf Burger, Herwig Reichmann, Markus Lehmann, Silke Frutig, Karl-Heinz Weber mit Präsidiumssprecher Frederic Scherf.

Vorstand zieht sich zurück

  • schließen

Hungen (tr). Beim Sportverein Inheiden stehen die Zeichen auf Wandel. Denn der alte Vorstand, dessen Mitglieder insgesamt auf 130 Jahre Vorstandsarbeit zurückblicken, trat jetzt in der Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus nicht mehr an. Damit vollzog sich eine Verjüngung im Vorstand.

Zunächst aber begrüßte der bisherige Vorstandssprecher Markus Lehmann zahlreiche Mitglieder und erinnerte an vergangene Veranstaltungen, unter anderem die Teilnahme an den Aktionen "Sterne des Sports" und "Vereinsjubiläum 2019", "sauberhaftes Hungen" und den Festzug zum Schäferfest in Hungen. Er zog ein positives Fazit, auch wenn es zum Beispiel beim Seefest aufgrund immer weiter steigender Auflagen und Kosten immer schwieriger werde, einen dem Aufwand angemessenen Ertrag für die Vereine zu erzielen. Erfreulich sei, dass bei den Veranstaltungen mittlerweile auch die jüngeren Mitglieder aus den Abteilungen Kinderturnen, Jugendfußball und Tischtennis-Jugend in das Programm und die Durchführung integriert werden konnten.

Die Entwicklung der Mitgliederzahl sei weiterhin erfreulich. Aktuell hat der Verein 312 Mitglieder, 17 wurden im abgelaufenen Jahr neu gewonnen. Diese positive Entwicklung liege an mittlerweile etablierten Aktivitäten im Jugendbereich, wo aktuell die Abteilungen Kinderturnen, Jugendfußball und Tischtennis einen sehr guten Zuspruch erfahren. Ergänzend hierzu erwähnte der Vorsitzende die Ausweitung des Spielbetriebs in der TT-Abteilung.

Aus sportlicher Sicht, kann der SV Inheiden auf ein positives Jahr zurückblicken. Im Seniorenbereich der TT-Abteilung konnte die 1. Mannschaft den angestrebten Aufstieg in die Bezirksklasse erreichen. Weiterhin hat erstmals in der Vereinsgeschichte eine Damenmannschaft am Spielbetrieb teilgenommen. Weiterhin großer Beliebtheit erfreut sich die Sparte Kinderturnen. Die Tanzgruppen haben durch ihre Auftritte bei Veranstaltungen eine gute Präsenz und sorgen weiterhin für eine positive Wahrnehmung des SV Inheiden.

Frederic Scherf neuer Sprecher

Da der bisherige Vorstand nicht mehr zur Wahl stand, wurden neue Ehrenamtliche gesucht. Frederic Scherf wurde einstimmig als neuer Vorstandssprecher gewählt. Weitere Präsidiumsmitglieder sind jetzt Kelly Block und Christian Rupp. Als neuer Rechner wurde Kevin Hirsch, als Schriftführerin Natascha Imig gewählt, Beisitzer wurden Frauke Weber und Jessica Gonther. Dem weiteren Vorstand gehören an: Abteilungsleiter Seniorenfußball Stefan Höhl, stellvertretender Abteilungsleiter Seniorenfußball Benedict Müll; Betreuer Markus Ernst, Abteilungsleiter Jugendfußball Kevin Stein. Abteilungsleiter Alte Herren Uli Burger, Abteilungsleiter Tischtennis Heiko Gerlach, Abteilungsleiter Tischtennisjugend Julian Stein, Abteilungsleiterin Kinderturnen Birgit Gondolf, Abteilungsleiterin Tanzgruppen Franziska Heßler, Veranstaltungsausschuss: Simon Kammer, Markus Ernst, Sascha Euler, Manfred Müll, Dirk Reitz, Kelly Scherf und Frederik Schmid.

Zum Abschluss dankte der neue Vorstandssprecher den ausgeschieden Vorstandsmitgliedern. Ralf Burger war 20 Jahre im Vorstand aktiv, Herwig Reichmann 22 Jahre, Silke Frutig 18 Jahre, Markus Lehmann 28 Jahre, davon 16 Jahre als Präsidiumssprecher, Karl-Heinz Weber 38 Jahre, davon 34 Jahre als Schriftführer. Die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder werden aufgrund ihrer langjährigen Verdienste im Rahmen der Veranstaltung zum 90-jährigen Jubiläum zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Der Verein feiert 90-jähriges Jubiläum. Folgende Aktivtäten sind geplant: Samstag, 17. August, ab 10 Uhr: Sporttag unter dem Motto "Spiel und Spaß beim SVI"; Donnerstag, 3. Oktober, ab 10 Uhr Oktoberfest mit Programm und Ehrungen; Samstag, 5. Oktober, ab 14 Uhr fnden unter dem Motto "Inheiden kann’s" diverse Spiele für Teams aus Inheiden statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare