Vorfreude auf die neue Saison

  • vonred Redaktion
    schließen

Hungen(pm). In die neue Chorsaison startete "TonArt Hungen" kürzlich mit der Mitgliederversammlung. Im Gedenken an die verstorbene langjährige Mitsängerin Monika Baranowski-Garden wurde der Rückblick eingeleitet.

Höhepunkt des erfolgreichen Chorjahres war das Konzert "SchlossAkkord" zum 25-jährigen Jubiläum des Ensembles, dem auch das teilweise ungünstige Wetter nur wenig anhaben konnte. Nachdem Noten und Chor bei der Eröffnung im Schlosshof mit "Oldies" von "TonArt" schon ziemlich verregnet aussahen, war das Publikum unter Regenschirmen tapfer dabeigeblieben, zog dann aber dankbar mit um in die Kirche, die für das ursprünglich im Schlossgarten geplante Wandelkonzert mit Instrumentalisten einen angemessenen Ersatzrahmen bot. Begeistert wurden das Hauptwerk des Konzerts, John Rutters "Sprig of Thyme", sowie die virtuosen instrumentalen Beiträge von Harfe, Streichern und Flöte vom Publikum aufgenommen.

Gastensembles beim "SchlossAkkord"

"TonArt" wirkte zudem an dem stimmungsvollen Gottesdienst in der Osternacht, an dem im Internet übertragenen Sublan-Gottesdienst sowie dem Dekanatsgottesdienst am Reformationstag in Wohnbach mit. Schließlich haben die Sängerinnen und Sänger auch das gemeinsame Adventskonzert mit dem evangelischen Kirchenchor genossen. Chorleiter Jochen Stankewitz wies bei dieser Gelegenheit darauf hin, dass es solche auch instrumental gestalteten Adventsmusik-Veranstaltungen in der ländlichen Region kaum noch gebe - hier gelte es also ein kostbares Kleinod zu bewahren.

Der Ausblick auf die in diesem Jahr geplanten Veranstaltungen von "TonArt Hungen" sorgte für frohe Gesichter: Ende April wird der Chor mit zwei Auftritten am Deutschen Chorfest in Leipzig teilnehmen. Am 6. Juni steht wieder der "SchlossAkkord" auf dem Programm - diesmal mit zwei Gastensembles, deren Namen noch nicht verraten werden.

Schließlich wird das 2. Halbjahr den Chor noch zweimal in die Ferne führen - in den Rheingau, wohin eine ehemalige "TonArt"-Sängerin zu einem gemeinsamen Konzert mit ihrem Chor eingeladen hat, sowie in der Vorweihnachtszeit nach Basel. Das traditionelle Adventskonzert mit dem Kirchenchor steht ebenfalls auf dem Terminplan; es wird die Verabschiedung von Dekanin Alt am vierten Advent bereichern.

Es wird also wieder ein sehr lebendiges musikalisches Jahr werden, zu dem "TonArt" gerne weitere Sopranstimmen zur Verstärkung willkommen heißen würde. Die Proben finden dienstags um 20 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Hungen statt. Ansprechpartner sind unter www.tonart- hungen.deaufgelistet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare