sued_JHVLandfrauen2019un_4c
+
Zahlreiche Frauen halten den Landfrauen seit vielen Jahren die Treue und werden dafür geehrt.

Versammlung »hoch zwei«

  • VonRedaktion
    schließen

Hungen (pm). »Endlich« dachten wohl viele von den Teilnehmerinnen, die bei der Jahreshauptversammlung der Landfrauen Inheiden/Trais-Horloff in der Mehrzweckhalle ankamen. Endlich können sie sich wieder treffen - selbstverständlich mit Hygienekonzept und unter Corona-Vorgaben für Vereine.

Nun wurden gleich zwei Versammlungen an einem Abend durchgeführt - die für 2019 und für 2020, Jahreshauptversammlung »hoch zwei« sozusagen.

Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Birgit Gondolf sowie die Bezirksvorsitzende Christel Gontrum wurde mit 2019 begonnen. Zuerst wurden die Frauen geehrt, die bereits lange Jahre dem Verein ihre Treue halten: 25 Jahre: Gabriele Böhringer-Plebuch, Martha Kirschner, Eva Rührold, Claudia Steidl, Petra Weber; 50 Jahre: Waltraud Lohn, Ilona Martin, Lieselotte Meindl, Dorothea Parr, Thea Perschbacher, Doris Raab, Lieselotte, Reitz, Margot Velten, Irmtraud Weber, Ingrid Wilhelm; 65 Jahre: Gretel Koch.

Gontrum ehrte jede mit persönlichen Worten und einer Urkunde, vom Ortsverein gab es einen Gartenstecker in Form einer Biene - das Wahrzeichen der Landfrauen.

2019 war noch ein ganz normales Landfrauenjahr, von dem durch Gondolf berichtet wurde, viele Veranstaltungen fanden statt, an die sich die Frauen gerne erinnerten.

Geschäftsführerin Natascha Imig berichtete über die positiven Zahlen sowie die Mitgliederentwicklung. Der Verein wurde Ende 2019 der größte Landfrauenverein im Bezirksverein Gießen - dies wurde mit besonderem Beifall bedacht.

Kontinuität im Vorstand

Kurze Pause - und weiter ging es mit dem Bericht über 2020. Dieser fiel dann doch schmaler aus. Wobei positiv bemerkt wurde, dass sich der Vorstand trotz Corona immer Dinge hat einfallen lassen, um in Kontakt zu bleiben.

So fand im kurzen »Sommerhoch« der erste Inheidener Weinspaziergang statt, dieser soll in diesem Jahr seine zweite Ausführung erleben.

Bei den Vorstandswahlen gab es keine großen Veränderungen: Alle Vorstandsmitglieder sind wieder mit im Boot, und es konnte ein weiteres Vorstandsmitglied als Beisitzerin gewonnen werden: Luisa-Marie Triebert verstärkt den Vorstand ab sofort. In ihren Ämtern bestätigt wurden: Birgit Gondolf (1. Vorsitzende), Kirsten Weihrauch (2. Vorsitzende), Natascha Imig (Geschäftsführerin), Antje Bender, Margit Leidner, Simone Müll, Jutta Mulch (alle Beisitzer).

Damit kann der Landfrauenverein Inheiden/Trais-Horloff positiv in die Zukunft schauen.

Zum Abschluss des Abends wurden noch Bilder von Veranstaltungen der letzten beiden Jahre gezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare