+

Unterwegs nach Bethlehem

  • vonPatrick Dehnhardt
    schließen

Ein Engel steht am Ortsausgang von Trais-Horloff in Richtung Steinheim in der Alten Dorfstraße. Er verkündigt frohe Botschaft - und zeigt den Weg nach Bethlehem. Auf diesen kann man nun Maria und Josef begleiten.

Die evangelische Kirchengemeinde Trais-Horloff hat den besonderen Krippenweg erstmals aufgebaut. An acht Stationen kann man die Weihnachtsgeschichte miterleben. Die Idee dazu hatte Claudia Dörfler.

Rund zehn Helfer waren ehrenamtlich im Einsatz, um die Stationen des Wegs vorzubereiten.

Schilder weisen den Weg zur Krippe

In Vorgärten stehen nun Scherenschnitte oder bemalte Holzfiguren, warten die Drei Könige und gibt es vieles rund um die Ereignisse am ersten Heiligabend der Weltgeschichte zu entdecken. Auf kleinen Infotafeln stehen Texte bereit, an der Station "Sternenzelt" gibt es zudem Geschichten zum Mitnehmen - eine Idee, die besonders die jungen Besucher erfreut.

"Trotz Corona wollen wir so die Möglichkeit schaffen, die Vorweihnachtszeit besinnlich anzugehen", teilt die Kirchengemeinde mit.

Angehen kann man den Krippenweg von der Alten Dorfstraße aus, folgt von dort aus den Schildern in Richtung Bethlehem. Er führt zunächst in Richtung Kriegerdorf, dann am Westufer des Riedgrabens entlang und schließlich Richtung Friedhof und Friedrich-Ebert-Straße.

Über die Bellersheimer Straße geht es dann in den Dorfkern zur Kirche Trais-Horloff, wo die Krippe wartet. pad/FOTO: PAD

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare