Unterhaltung im Frühlingscafé

  • schließen

Zum Frühlingscafé für Bürger ab 65 Jahren hatten kürzlich die Rodheimer Vereine in Kooperation mit der Stadt Hungen ins Rodheimer Bürgerhaus eingeladen. Dort konnte man miteinander in Erinnerungen schwelgen und einige ebenso gemütliche wie unterhaltsame Stunden verbringen, denn es wurde auch ein kleines Programm geboten. Nach der Begrüßung durch Ortsvorsteher Norbert Masfelde und Bürgermeister Rainer Wengorsch gab es einige Tanzvorführungen. Die Mini-Garde, die große Garde "Las Bailadoras" und die Tanzgruppe "Jolly Dancers" traten auf. Pfarrerin Elvira Bodenstedt hielt eine kurze Rede. Im Anschluss gab es Kaffee und Kuchen, bevor es dann mit einer Runde Mitmach-Hockergymnastik vergleichsweise sportlich wurde und man den Nachmittag gut gelaunt ausklingen ließ. Für die älteren Menschen in Rodheim sind Veranstaltungen dieser Art stets eine willkommene Gelegenheit, sich mit Freunden und Bekannten auszutauschen und sich an Vergangenes zu erinnern.

Zum Frühlingscafé für Bürger ab 65 Jahren hatten kürzlich die Rodheimer Vereine in Kooperation mit der Stadt Hungen ins Rodheimer Bürgerhaus eingeladen. Dort konnte man miteinander in Erinnerungen schwelgen und einige ebenso gemütliche wie unterhaltsame Stunden verbringen, denn es wurde auch ein kleines Programm geboten. Nach der Begrüßung durch Ortsvorsteher Norbert Masfelde und Bürgermeister Rainer Wengorsch gab es einige Tanzvorführungen. Die Mini-Garde, die große Garde "Las Bailadoras" und die Tanzgruppe "Jolly Dancers" traten auf. Pfarrerin Elvira Bodenstedt hielt eine kurze Rede. Im Anschluss gab es Kaffee und Kuchen, bevor es dann mit einer Runde Mitmach-Hockergymnastik vergleichsweise sportlich wurde und man den Nachmittag gut gelaunt ausklingen ließ. Für die älteren Menschen in Rodheim sind Veranstaltungen dieser Art stets eine willkommene Gelegenheit, sich mit Freunden und Bekannten auszutauschen und sich an Vergangenes zu erinnern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare