Ein BMW nach einem Unfall.
+
Das Foto zeigt den verunfallten BMW M850i am Sportplatz im Ortsteil Langd.

Polizeibericht

Nach Unfallflucht im Kreis Gießen: Mutmaßlicher Fahrer stellt sich der Polizei

  • VonSebastian Schmidt
    schließen

Am Donnerstagmorgen (22.07.2021) waren die Insassen eines BMW im Kreis Gießen nach einem Unfall verschwunden. Jetzt hat sich der mutmaßliche Fahrer der Polizei gestellt.

Update vom Freitag, 23.07.2021, 13:00 Uhr: Der mutmaßliche Fahrer des BMW, der am Donnerstagmorgen (22.07.2021) in Hungen gegen einen Betonpfosten gekracht war und danach den Unfallort verlassen hatte, hat sich mittlerweile der Polizei gestellt. Wie die Ermittlungsbehörde mitteilt, sei ein 26-Jähriger am Donnerstagabend (22.07.2021) auf der Polizeistation in Grünberg erschienen und habe angegeben, der Unfallfahrer zu sein.

Weitere Angaben zum Unfallgeschehen machte der Verdächtige laut Polizei nicht. Nach dem BMW wurde jetzt auch der Führerschein des Mannes sichergestellt. Zahlreiche Zeugen hätten sich laut den Beamten bereits im Laufe des Donnerstages wegen des Unfalls gemeldet gehabt. (pm/seg)

Unfallflucht im Kreis Gießen: Auto zerstört – Von den Insassen fehlt jede Spur

Erstmeldung vom Donnerstag, 22.07.2021, 11:39 Uhr: Hungen – Gegen 4 Uhr am Donnerstagmorgen (22.07.2021) ist ein schwarzer BMW bei einem Sportplatz im Hungener Ortsteil Langd mit einem Betonpfosten zusammengestoßen. Davon geht die Polizei nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen aus. Weder der Fahrer noch die übrigen Insassen des Fahrzeuges konnten bisher ausfindig gemacht werden.

Unfallflucht im Kreis Gießen: Mehrere Airbags ausgelöst

Der Unfall passierte bei einem Sportplatz im Kreis Gießen.

Wie die Ermittlungsbehörde erklärt, sei das Auto nach der Kollision mit dem Betonpfosten noch über eine Grünfläche geschleudert worden. Dort habe das schwer beschädigte Fahrzeug einen Zaun durchbrochen, bevor es zum Stehen kam.

Da mehrere Airbags des Fahrzeug ausgelöst waren, geht die Polizei davon aus, dass sich neben dem Fahrer noch weitere Personen im BMW M850i befanden. Als ein Streifenwagen an den Unfallort kam, waren die Insassen aber verschwunden. Die Beamten vermuten, dass sie sich durch den Unfall verletzt haben könnten.

Unfallflucht im Kreis Gießen: Zeugen und Hinweise gesucht

Den durch den Unfall entstandene Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 90.000 Euro. Jetzt sucht die Ermittlungsbehörde Hinweise zur Identität der Fahrzeuginsassen und dem schwarzen BMW M850i. Zeugen können sich an die Polizei in Grünberg (Telefon: 06401/9143-0) wenden.

Am Dienstag (20.07.2021) kontrollierte die AG Poser und Tuner der Polizei Mittelhessen mehrere Fahrzeuge im Kreis Gießen. Bei 14 erlosch daraufhin die Fahrerlaubnis. (seg/pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion