Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 457 bei Hungen sind heute Nachmittag drei Personen verletzt worden.
+
Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 457 bei Hungen sind heute Nachmittag drei Personen verletzt worden.

Verkehrsunfall

Schwerer Unfall auf der B457 bei Gießen: Drei Verletzte und zwei Totalschäden

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 457 bei Hungen sind heute Nachmittag drei Personen verletzt worden. Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen im Einsatz.

Hungen - Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 457 sind am heutigen Mittwoch drei Personen verletzt worden. Zudem entstanden an den beiden beteiligten Fahrzeugen Totalschäden. Auf der B457 kam es zeitweise zu Verzögerungen, sie musste jedoch nicht komplett gesperrt werden.

Kreis Gießen: Unfall auf der B457 bei Hungen

Ereignet hat sich der Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 457 am Mittwochnachmittag gegen 13.30 Uhr bei der Abfahrt Hungen-Ost. Ein 76-jähriges Ehepaar aus Rodheim-Horloff war mit seinem Toyota Aigo aus Langd gekommen und wollte bei der Auffahrt zur B457 vermutlich nach links Richtung Rodheim abbiegen – so die Angaben der Polizei. Dabei übersah es vermutlich einen Opel Meriva, der auf der vorfahrtberechtigten Bundesstraße von Rodheim in Richtung Lich fuhr.

Der Opel des 82-Jährigen aus Rodheim-Horloff, der allein unterwegs war, stieß dabei mit der linken Vorderseite gegen die Fahrerseite des Toyota. In dem Toyota wurde die nicht eingeklemmte Fahrerin auf dem Rücksitz von den Rettungskräften erstversorgt. Mit einer hydraulischen Schere musste sie die Feuerwehr allerdings aus dem durch den Aufprall verzogenen Fahrgastraum befreien. Sie wurde zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Unter der Regie von Einsatzleiter Udo Träger (SPI Hungen) waren 30 Feuerwehrleute mit vier Fahrzeugen im Einsatz.  (ige)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion