Stadthalle kann wieder genutzt werden

  • Ursula Sommerlad
    vonUrsula Sommerlad
    schließen

Hungen(us). Die Hungener sind mit einem blauen Auge davon gekommen. Trotz Wasserschaden können sie ihre Stadthalle wieder nutzen. Laut Gutachten sei eine dauerhafte Sperrung der Halle nicht nötig, sagte Bürgermeister Rainer Wengorsch auf Nachfrage.

Bei Sanierungsarbeiten am Hallendach war vor einigen Wochen bei heftigem Regen Wasser in die Halle eingedrungen. Dabei war auch der Holzunterboden in Mitleidenschaft gezogen worden. Bis zur Begutachtung musste das Gebäude für die Öffentlichkeit gesperrt werden. Auch das Stadtparlament wich vergangene Woche noch in die Mehrzweckhalle von Inheiden aus.

Inzwischen hat der Gutachter Entwarnung gegeben. Zwar seien die Nähte des Holzunterbodens aufgequollen. Es reiche aber, wenn man diese Schäden in den Weihnachtsferien behebe, berichtete der Bürgermeister. Die Kosten werden auf rund 20 000 Euro geschätzt. Die Stadt muss dafür aber nicht aufkommen. Laut Wengorsch handelt es sich um einen Versicherungsfall.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare