Wegen Lockdown

Stadt Hungen will Kita-Gebühr erstatten

  • vonRedaktion
    schließen

Hungen (pm). Zwar sind die Kindertageseinrichtungen der Stadt Hungen seit dem »erweiterten« Lockdown von Mitte Dezember 2020 weiterhin geöffnet. Die hessische Landesregierung empfiehlt den Eltern jedoch dringend, dass sie ihre Kinder zu Hause betreuen.

»Wir wissen um die Belastung, welche die Kindertagesbetreuung für Eltern, insbesondere berufstätige, und ihre Kinder bedeutet«, schreibt Bürgermeister Rainer Wengorsch in einer Pressemitteilung. Eltern, die aufgrund der Pandemie die Kita-Betreuung nur sehr eingeschränkt oder gar nicht wahrnehmen, sollen finanziell entlastet werden.

Die Stadt Hungen plant, die Kita-Gebühren während des zweiten Lockdowns ab Januar 2021 zu erstatten. Erstattet werden sollen nur die Gebühren, die von den Eltern selbst zu zahlen sind. Eine Entscheidung über die rückwirkende Erstattung trifft die Stadtverordnetenversammlung nach der Kommunalwahl, voraussichtlich im Mai 2021.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare